Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / - ...

11.07.2018 - 13:51:25

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill / - .... - Seat landet in Böschung - Exhibitionist auf dem Schlossberg gefasst - Rattengift tötet womöglich Hund - Scheiben an Sportheim in Burgsolms eingeworfen -

Dillenburg -

--

Eschenburg-Eiershausen: In Böschung gelandet -

Leichte Verletzungen zog sich ein 20-Jähriger gestern Abend (10.07.2018) nach einem Verkehrsunfall zu. Der Eschenburger war gegen 21.10 Uhr auf einer Landstraße bei Eiershausen unterwegs. Hier geriet er aus bisher nicht bekannten Gründen mit seinem Seat Ibiza auf den unbefestigten Fahrbahnrand und touchierte zwei Leitpfosten. Im Anschluss kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Böschung. Eine Rettungswagenbesatzung übernahm die ersten Untersuchungen, ein Transport in ein Krankenhaus war nicht erforderlich. Die Schäden an seinem Seat belaufen sich auf ca. 3.000 Euro.

Dillenburg: Exhibitionist an der Villa Grün / gibt es weitere Opfer? -

Eine Streife der Dillenburger Polizei nahm gestern Abend (10.07.2018) auf dem Schlossberg an der Villa Grün einen Exhibitionisten fest. Gegen 19.20 Uhr meldete sich ein Opfer und schilderte, dass der Mann mit heruntergelassener Hose auf der Treppe der Villa stehe und onaniere. Die Ordnungshüter eilten auf den Schlossberg und trafen den Exhibitionisten dort an. Der 41-Jährige lebt in Dillenburg und wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Die Polizei schließt nicht aus, dass er sich auch gegenüber weiteren Passanten entblößte und bittet mögliche weitere Opfer sich unter Tel.: (02771) 9070 zu melden.

Mittenaar-Ballersbach: Rattengift geschluckt? Jagdhund verendet -

Einen qualvollen Tod starb ein Hund nachdem er offensichtlich Rattengift genascht hatte. Am 07.08.2018 bemerkte der Besitzer erste Veränderungen an seinem Hund, nachdem dieser im Bereich der Straßen "Am Bornacker", "Auf der Grabenbach" und der Herborner Straße kurz unbeaufsichtigt herumlief. Am Abend setzten Durchfall und Trägheit ein. Trotz Hinzuziehung eines Tierarztes verstarb die Kopov-Bracke am nächsten Tag. Die Symptome sprechen für eine Vergiftung durch Rattengift. Wo der Hund die Dosis aufnahm, kann derzeit nicht gesagt werden. Die Herborner Polizei ermittelt wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Die Ermittler warnen zum einen Hundebesitzer in dem genannten Bereich aufmerksam zu sein und bitten zum anderen um Hinweise zur Herkunft des Rattengifts. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel.: (02772) 47050 entgegen.

Solms-Burgsolms: Scheiben eingeworfen -

Unbekannte Vandalen trieben in der Nacht von Montag (09.07.2018) auf Dienstag (10.07.2018) ihr Unwesen am Fußballplatz der Burgsolmser Kicker. Die Diebe schleuderten einen Aschenbecher gegen zwei Fenster und beschädigten dadurch jeweils die äußere der doppeltverglasten Scheibe. Über die Schadenshöhe können noch keine Angaben gemacht werden. Hinweise zu den Tätern oder zu Personen, die sich in der genannten Zeit am Sportheim aufhielten, nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Guido Rehr, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Lahn - Dill newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/56920 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_56920.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Polizeidirektion Lahn-Dill Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Hindenburgstr. 21 35683 Dillenburg Tel.: 02771/907 120 Fax: 02771/907 129

E-Mail: poea-ld.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei Twitter: www.twitter.com/polizei_mh  

@ presseportal.de