Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

13.02.2020 - 17:46:24

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldung vom 13.02.2020: Gießen: Festnahme nach schwerem Bandendiebstahl

Gießen - Gemeinsame Pressemitteilung

der Staatsanwaltschaft Gießen, Marburger Straße 2, 35390 Gießen, Stellvertretender Pressesprecher: Staatsanwalt Dr. Volker Bützler, Tel. (0641) 934- 3413, E-Mail: volker.buetzler@sta-giessen.justiz.hessen.de

und des

Polizeipräsidiums Mittelhessen, Pressestelle, Ferniestraße 8, D-35394 Gießen Telefon: (0641) 7006 (0) - 2040 Fax: (0641) 7006 - 2041, E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de Pressesprecherin: Sabine Richter

Gießen: Festnahme nach schwerem Bandendiebstahl

Die Polizei hat Mittwochnachmittag (12. Februar) drei Tatverdächtige nach Bandendiebstählen in Gießen festgenommen.

Die algerischen Staatsangehörigen (22, 32 und 34 Jahre) sind dringend verdächtigt diese Woche mehrere schwere Bandendiebstähle begangen zu haben. In einem Kaufhaus im Seltersweg steckten sie mehrere Waren im Gesamtwert von 3.500 Euro ein. Am Mittwochnachmittag erkannte der Ladendetektiv die Diebe wieder, welche erneut Waren entwenden wollten und informierte die Polizei. Aufgrund der detaillierten Personenbeschreibung konnte das Trio vor und im Kaufhaus festgenommen werden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erwirkten die Ermittler einen Durchsuchungsbeschluss der Zimmer der Verdächtigen. Dort stellten sie umfangreiches weiteres Diebesgut sicher. Die tatverdächtigen Asylbewerber werden noch heute dem Richter vorgeführt.

Weitere Auskünfte erteilt die Staatsanwaltschaft in Gießen.

Dr. Volker Bützler, Stellvertretender Pressesprecher der Staatsanwaltschaft

Sabine Richter, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4519828 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

@ presseportal.de