Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

28.11.2019 - 17:56:41

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldungen vom 28.11.2019: Zur Ausnüchterung in der Zelle gelandet+++Mehrere Mülltonnen in Brand+++Fahrradfahrer schwer verletzt+++Radfahrerin nach Unfall gesucht

Gießen - Gießen: Zur Ausnüchterung in die Zelle

Offenbar sehr stark betrunken war ein 20 - Jähriger Asylbewerber aus Somalia am Mittwochabend in der Grünberger Straße unterwegs. Der 20 - Jährige hatte offenbar ein Wahlplakat abgerissen und sich einer Radfahrerin in den Weg gestellt. Bei einem Alkoholtest wurde ein Wert von etwa 1,8 Promille angezeigt. Der stark torkelnde Mann wurde dann festgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim/Langgöns: Abwesenheit ausgenutzt

Vier Fahrzeuge wurden in den letzten Tagen jeweils nachmittags in der Feldgemarkung von Garbenteich, Watzenborn-Steinberg und Langgöns aufgebrochen. Die Besitzer der Autos hatten immer nur kurz dort geparkt, um dort spazieren zu gehen. Möglicherweise hat jemand dies ausbaldowert und gezielt zugeschlagen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Kontrollen am Autobahnparkplatz

Bei einer Kontrollfahrt entdeckten Beamte der mittelhessischen Autobahnpolizei am Donnerstagmorgen einen PKW, der an der Raststätte Limes - Ost an der A 5 bei Pohlheim abgestellt war. Bei der Überprüfung des hinteren Kennzeichens stellte es sich heraus, dass das hintere Kennzeichen wohl verfälscht war. Offenbar war der HU Stempel verfälscht. Auf den Halter aus Wiesbaden kommt nun eine Strafanzeige zu. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 7043 5010.

Pohlheim: Sachbeschädigung auf dem Schulgelände

In der Pestalozzistraße in Watzenborn-Steinberg hatten Unbekannte am Mittwoch einen Schaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Die Vandalen hatten offenbar in zwei Toiletten Papier angezündet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Mehrere Mülltonnen angezündet

Im Brunnenweg in Watzenborn-Steinberg wurde am frühen Sonntagmorgen mehrere Mülltonnen angezündet. Die Unbekannten hatten offenbar absichtlich dort Feuer gelegt. Vier Mülltonnen brannten komplett aus. Durch schnelles Eingreifen der Feuerwehr konnte ein Übergreifen des Feuers auf ein benachbartes Gebäude verhindert werden. Der Schaden liegt bei etwa 5.000 Euro. Unter anderem wurde ein Holzüberstand beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Gießen: 27-Jähriger nach Unfall schwerverletzt

In der Paul-Zipp-Straße verletzte sich Samstagabend ein 27-Jähriger aus Gießen nach einem Unfall schwer. Gegen 18.10 Uhr bog ein 54-jähriger Fahrer mit seinem Audi von der Heuchelheimer Straße nach links in die Paul-Zipp-Straße in Richtung Heuchelheim ab. Dabei übersah er offenbar den 27-Jährigen, der mit seinem Fahrrad auf dem Radweg nach Gießen unterwegs war. Ein Krankenwagen brachte den Verletzten in eine Klinik. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Radfahrerin nach Unfall gesucht

Die Polizei sucht nach einem Unfall von Montagmittag im Steinbacher Weg (Höhe Nr. 28) nach einer Radfahrerin. Die Unbekannte fuhr gegen 12.45 Uhr vor einer offenbar roten Ampel an einem wartenden Auto vorbei. Anschließend fuhr sie einen überquerenden zehnjährigen Schüler aus Gießen an und zwei weiteren Kindern über den Fuß. Der Zehnjährige und die Radlerin fielen dann zu Boden. Mehrere Zeugen kümmerten sich um die Beteiligten. Zunächst schien keiner verletzt zu sein, so dass sich alle wieder auf den Weg machten. Der Junge klagte kurze Zeit später über Schmerzen am Kopf, bemerkte eine Verletzung an der Hand und informierte in Begleitung seiner Mutter die Polizei. Beschreibung der Unbekannten: Sie ist etwa 40 Jahre und zirka 1,68 Meter groß. Sie trug ein dunkles Kopftuch, vermutlich eine Regenjacke und hatte eine normale Statur. Sie sprach deutsch. Wer konnte das Unfallgeschehen beobachten und kann Angaben zum Flüchtigen machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Wieseck: Unfallflucht in Wieseck

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte Dienstagabend einen in der Philosophenstraße geparkten Audi. Der schwarze Avant stand zwischen17.40 Uhr und 20.15 Uhr auf dem Parkplatz der Sportanlage. Der Schaden am linken Heck des Autos wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Linden: Chevrolet touchiert

Offenbar bei einem Parkmanöver touchierte ein Unbekannter einen in der Straße "Am Festplatz" geparkten Chevrolet. Das rote Auto stand dort zwischen 20.30 Uhr am Montag (25. November) und 13.00 Uhr am Mittwoch (27. November). Die Polizei schätzt den Schaden auf über 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Opel beschädigt

Der am Kotflügel beschädigte Opel stand nur eine Stunde am Fahrbahnrand im Anneröder Weg (Höhe 77). Ein Unbekannter fuhr vermutlich bei einem Parkmanöver gegen den schwarzen Mokka und flüchtete anschließend. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch (27. November) zwischen 16.00 und 17.00 Uhr. Der Schaden wird auf 1.200 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: Spiegelschaden im Begegnungsverkehr - Zeugenaufruf

Zu einem Spiegelschaden kam es Mittwochabend auf der Landstraße 3133 zwischen Holzheim und Dorf-Güll. Gegen 19.00 Uhr kam es zum Zusammenstoß der Außenspiegel zweier Fahrzeuge. Während ein 25-jähriger Hüttenberger mit seinem schwarzen Focus anhielt, fuhr der andere Beteiligte weiter. Wer kann Angaben zum Unfall sowie dem unbekannten Fahrer machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter Pressesprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4453523 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

@ presseportal.de