Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

27.11.2019 - 17:01:47

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldungen vom 27.11.2019: Hochwertige Maschinen von Baustelle am Gießener Ring entwendet+++Alexa verschwunden+++Fußgänger angefahren

Gießen - Gießen: Hochwertige Sachen von Baustelle entwendet

Am Gießener Ring haben Unbekannte zwischen Montagabend und Dienstagmorgen hochwertige Baumaschinen entwendet. Die Täter hatten die Baustelle im Bereich der Anschlussstelle Schiffenberger Tal zur Nachtzeit aufgesucht. Offenbar machten sich die Langfinger zielgerichtet an zwei Fahrzeuganhängern, die mittels Schlössern gesichert waren, zu schaffen. Sie verschwanden dann mit den beiden Anhängern in unbekannte Richtung. Bei einem der Anhänger handelt es sich um einen fahrbaren Kompressor, bei dem anderen um ein hochwertiges Aggregat. Die beiden Maschinen haben einen Wert von mehreren Zehntausend Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Einbruch in Muschenheim

Mit Bargeld flüchteten Einbrecher am Dienstagnachmittag aus einem Einfamilienhaus in der Friedensstraße in Muschenheim. Die Unbekannten hatten sich Zutritt verschafft und in dem Haus mehrere Behältnisse durchwühlt. Dabei fanden sie Bargeld uns verschwanden in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Reiskirchen: Kontrollen an der Anschlussstelle Reiskirchen

Offenbar unter dem Einfluss von Drogen war ein 28 - Jähriger aus Hüttenberg am Dienstagmittag auf der A 5 unterwegs. Der Autofahrer wurde von einer Streife der Autobahnpolizei angehalten und überprüft. Gegen ihn wurde ein Verfahren eingeleitet. Er musste mit zur Blutentnahme.

Laubach: Alexa verschwunden

Aus einer Wohnung in der Licher Straße in Münster ist seit Dienstagabend Alexa verschwunden. Unbekannte waren zwischen Sonntag- und Dienstagabend offenbar in die Wohnung gelangt, um dort das Amazon-Echo-Gerät (Sprachassistent "Alexa") im Wert von fast 100 Euro mitzunehmen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Reiskirchen: Versuchter Einbruch oder Fehlalarm?

Mittwochfrüh (27. November) meldete ein Zeuge bei der Polizei einen Einbruchalarm in Kindertagesstätte in der Schulstraße. Der optische Warnmelder hatte gegen 03.00 Uhr ausgelöst. Die Beamten bemerkten an einer offenstehenden Tür mehrere Hebelspuren. Nach ersten Ermittlungen fehlen aus dem Gebäude keine Gegenstände. Auch die Räume des Kindergartens waren offenbar nicht durchsucht worden. Die Polizei prüft nun, warum die Alarmanlage auslöste. Wer hat gegen 03.00 Uhr in der Schulstraße verdächtige Personen oder etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Verkehrsunfälle:

Pohlheim: Fußgänger angefahren

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW Polo und einem Fußgänger kam es am Dienstagabend (26.November) als der Polo vom Parkplatz eines Fitness-Centers in der Neuen Mitte nach links auf die Straße Neue Mitte einbiegen wollte. Die Polofahrerin übersah gegen 21.00 Uhr offenbar einen schwarz gekleideten Fußgänger, der die Straße Neue Mitte von der Einmündung Johannes-Rau-Straße überqueren wollte. Der Fußgänger wurde leicht verletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von 300 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen/A485: Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

Zwei Leichtverletzte und 14.800 Euro Sachschaden war die Folge eines Unfalles von Dienstagfrüh auf der Autobahn 485 zwischen Gießen-Nord und der Ausfahrt Wieseck. Eine 20-Jährige fuhr gegen 07.55 Uhr mit ihrem Mazda auf einen abbremsenden Focus einer 37-jährigen Frau auf. Dadurch wurde der Focus auf den Golf eines 46-jährigen Marburgers aufgeschoben. Danach prallte das Auto des 46-Jährigen gegen die Schutzplanke. Die beiden Fahrerinnen erlitten dabei leichte Verletzungen. Während der Unfallaufnahme und Abschleppmaßnahmen kam es zu Behinderungen des Berufsverkehrs in Richtung Gießen. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/70435010.

Unfallfluchten:

Gießen: Beim Ausparken PKW beschädigt

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Donnerstagnachmittag (07. November) in der Rodheimer Straße (Höhe 85) offenbar bei einem Parkmanöver mit seiner Anhängerkupplung einen abgestellten VW Sharan. Der Schaden an der Fahrzeugfront des blauen Autos wird auf 1200 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755

Gießen: Spiegel abgefahren

In der Bleichstraße touchierte am Dienstagabend ein unbekannter Verkehrsteilnehmer einen in der Bleichstraße (Höhe 34) geparkten Ford Focus. Das Auto stand dort zwischen 17.30 Uhr und 19.25 Uhr. Als der Fahrer des schwarzen Fords wiederkam, war der Außenspiegel abgefahren. Der Schaden wird auf 200 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755

Gießen: Älteres Auto nach Unfallflucht gesucht

Die Polizei sucht nach einem Unfall von Montagvormittag (25. November) im Mohrunger Weg nach einem älteren blauen Auto (SUV/Van). Gegen 08.30 Uhr kam es im Kreuzungsbereich zum Kropbacher Weg zu einem Unfall. Der Unbekannte touchierte beim Linksabbiegen einen verkehrsbedingt wartenden Chevrolet einer 18-Jährigen aus Lich, dessen Fahrerin in Richtung Rodheimer Straße unterwegs war. Nach Angaben einer Zeugin, befand sich am Steuer eine Frau. Wer hat diesen Zusammenstoß gesehen und kann Angaben zum Auto sowie der Fahrerin machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Buseck: Kia beschädigt

Trotz Schaden von etwa 1.500 Euro an einem Kia fuhr eine Unbekannter nach einem Unfall von Freitagabend im Beuerner Weg in Großen-Buseck einfach weiter. Gegen 20.15 Uhr hörte eine Anwohnerin einen lauten Knall. Als sie auf die Straße ging, stellte sie an ihrem roten Auto einen Schaden am Kotflügel fest. Ein Unbekannter war offenbar gegen ihr Fahrzeug gefahren. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei in Butzbach unter 06033/70435010.

Sabine Richter Pressesprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4452340 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

@ presseportal.de