Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

25.11.2019 - 17:36:43

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldung vom 25.11.2019: Gruppe attackiert zwei 14-Jährige+++Mit Pistole auf 31 - Jährigen eingeschlagen+++Altpapiercontainer angezündet+++Zwei Festnahmen bei Verkehrskontrolle

Gießen - Gießen: Gruppe hat es auf Handtasche abgesehen

Auf die Handtasche einer 14 - Jährigen hatten es mehrere Personen am Samstag, gegen 18.00 Uhr, im Einkaufszentrum Neustädter Tor abgesehen. Die Unbekannten hatten die 14 - Jährige und ihren gleichaltrigen Begleiter offenbar zunächst bedrängt. Vermutlich versuchten einzelne Personen aus der großen Gruppe dann vergeblich die Handtasche wegzureißen. Danach schlugen und traten die Unbekannten noch nach dem 14 - Jährigen. Die Täter flüchteten dann ohne Beute in unbekannte Richtung. Es soll sich um eine Gruppe von etwa sieben Jugendlichen handeln. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Mit Pistole auf 31 - Jährigen eingeschlagen und eingetreten

Ein Trio soll am Sonntag, gegen 04.20 Uhr, einen 31 - Jährigen geschlagen und mit Fußtritten traktiert haben. Die Unbekannten waren mit dem 31 - Jährigen Iraner zunächst in Streit geraten. Einer der drei Täter soll dann eine Pistole hervorgeholt haben. Anschließend soll er mehrfach damit auf den Iraner eingeschlagen haben. Nachdem er zu Boden sank, traten die drei Männer dann mehrfach auf ihn ein. Der erste Täter soll vermutlich türkischer Abstammung und zwischen 25 und 30 Jahre alt sein. Er soll einen Dreitagberat haben. Der zweite Schläger soll mit etwa zwei Metern auffallend groß sein und eine dünne Figur haben. Er soll möglicherweise russischer oder polnischer Herkunft sein. Der dritte aus dem Trio soll einen dunklen Teint haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbrecher erbeuten Bargeld aus Manufakturgeschäft

In der Mühlstraße erbeuteten Einbrecher am letzten Wochenende mehrere Hundert Euro aus einer Manufaktur. Die Täter hatten zwischen Freitagabend und Samstagmorgen eine Tür aufgebrochen und in dem Innenraum mehrere Behältnisse geöffnet. Dabei fanden sie Bargeld und flüchteten danach in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Altpapiercontainer in Brand gesetzt

Im Anneröder Weg haben Unbekannte am letzten Mittwoch, gegen 23.30 Uhr, offenbar einen mit Altpapier gefüllten Container in Brand gesetzt. Das Feuer wurde zunächst durch einen Zeugen bemerkt. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Der Schaden liegt bei mehreren hundert Euro. Offenbar hatten die Unbekannten auch versucht, Altpapier in einem in der Nähe abgestellten Container anzuzünden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Möbeltresor entwendet

Im Gießener Aulweg hatten es Diebe am letzten Wochenende auf einen Möbeltresor abgesehen. Die Unbekannten hatten sich zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen Zugang in eine Kinderbetreuungsstätte verschafft und dann mehrere Zimmer offenbar nach Wertsachen abgesucht. In einem Schrank fanden sie den kleinen Möbeltresor. Darin befanden sich wenige hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Mountainbike entwendet

Im Heinrich-Buff-Ring hatten es Langfinger zwischen Freitagabend und Samstagmorgen auf ein Mountainbike der Marke Univega abgesehen. Die Täter hatten das Schloss beschädigt und das blaue Rad mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Scheibe einer Bäckerei eingeschlagen

Am frühen Sonntagmorgen haben Unbekannte in der Straße Am Bahnhof in Ettingshausen eine Scheibe einer Bäckerei eingeschlagen. Zeugen konnten berichten, dass eine Gruppe von Jugendlichen in der Nähe gegen 03.50 Uhr gesehen wurde. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Langgöns: Großen Schaden angerichtet

In der Burgstraße haben Unbekannte zwischen Samstagabend und Sonntagmittag einen beträchtlichen Schaden an einem 1 - BMW angerichtet. Die Vandalen zerkratzen den PKW rundherum und richteten so einen Schaden von etwa 6.000 Euro an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Einbrecher im Altenwohnheim

Mehrfach versucht hat es ein Einbrecher in einem Altenwohnheim in der St.-Ulrich-Straße in Lang-Göns. Der Unbekannte hatte offenbar unbemerkt mehrere Zimmer dort betreten und jeweils an kleineren Wertbehältnissen gehebelt. In einem Fall erbeuteten die Täter einen geringen Geldbetrag. In den anderen Fällen gingen sie leer aus. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Scheibe eingeschlagen

Ein etwa 170 Zentimeter großer und dunkel gekleideter Mann hat am Sonntag, gegen 13.45 Uhr, die Scheibe eines im Taunusblick abgestellten VW Touareg aufgebrochen. Der Unbekannte flüchtete danach ohne Beute in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Langgöns: Anhänger entwendet

In der Straße "An der Alten Bach" haben Unbekannte in den letzten Tagen einen Anhänger entwendet. Der Diebstahl des Thule Anhängers wurde am Montag (25.11.2019) bemerkt. Der Anhänger hat einen Wert von 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Ohne Führerschein unterwegs

Die Polizei erwischte Samstag gleich zwei Fahrer, die nicht im Besitz einer gültigen Fahrererlaubnis waren. Polizisten kontrollierten gegen 10.25 Uhr im Wiesecker Weg einen 33-jährigen Autofahrer. Bei seiner Überprüfung stellten die Ordnungshüter fest, dass der Fahrer seinen Führerschein im Oktober wegen Trunkenheit im Straßenverkehr abgegeben hatte. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und untersagten dem Fahrer die Weiterfahrt. Gegen 17.30 Uhr war ein 31-jähriger Daimler-Fahrer in der Licher Straße unterwegs. Der Fahrer war nicht im Besitz eines Führerscheins. Die Polizei leitete ein Verfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Buseck: Berauscht unterwegs

Die Fahrt eines 20-jährigen Mannes endete Sonntagabend nach einer Polizeikontrolle. Beamte kontrollierten ihn mit seinem Fahrzeug gegen 19.50 Uhr in der Straße "Am Rinnerborn". Der Fahrer räumte den Konsum von Cannabis ein. Die polizeilichen Maßnahmen endeten mit einer Blutentnahme auf der Polizeiwache.

Gießen: Über 1 Promille gepustet

1,16 Promille pustete Sonntagfrüh ein 28-jähriger Fahrer während einer Polizeikontrolle. Er fiel einer Streife in der Westanlage offenbar wegen seiner unsicheren Fahrweise auf. Die Beamten bemerkten Alkoholgeruch bei dem Fahrer. Sie nahmen ihn mit zur Wache. Dort folgte eine Blutentnahme. Das Ergebnis wird er in den kommenden Tagen erfahren.

Gießen: Drogen sichergestellt

9,7 Gramm Amphetamin stellten Beamte bei einer Verkehrskontrolle von Sonntagabend bei einem 23-jährigen Fahrer sicher. Sie kontrollierten den offenbar berauschten Mann gegen 21.45 Uhr in der Frankfurter Straße. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges fanden die Beamten die Drogen. Sie nahmen ihn zwecks Blutprobenentnahme mit zur Wache.

Gießen: Zwei Männer nach Verkehrskontrolle hinter Gitter

Hinter Gittern landeten Freitagnachmittag zwei Männer, die Polizeibeamten bei einer Verkehrskontrolle ins Netz ging. Ein 39-Jähriger aus Tunesien, ein 36-Jähriger aus Algerien und ein 33-jähriger Algerier gerieten gegen 17.30 Uhr in der Licher Straße/Grünberger Straße in eine Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen den tunesischen Staatsangehörigen und den 36-jährigen Algerier jeweils ein Abschiebehaftbefehl vorlag. Sie wurden anschließend der Abschiebehaft zugeführt. Der 33-jährige Algerier wies sich bei der Kontrolle mit einem gefälschten italienischen Pass aus. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkehrsunfälle:

Fernwald: Leichtverletzt nach Unfall

Zwei Verletzte und 1.000 Euro Sachschaden hinterließ Samstagnachmittag ein Unfall auf der Landstraße 3129. Im Einmündungsbereich zur Bundesstraße 457 fuhr ein 34-jähriger Mann aus Fernwald auf einen abbremsenden Seat einer 28-Jährigen aus Essen. Die Fahrerin und ihre 61-jährige Beifahrerin verletzten sich dabei. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfall durch Übermüdung?

Sonntagnachmittag kam es auf der Bundesstraße 429 zwischen Gießen und Wettenberg zu einem Unfall. Eine 22-jährige Frau aus Dresden kam mit ihrem Auto nach links von der Fahrbahn und prallte gegen eine Schutzplanke. Die Polizei ermittelt nun, ob die Fahrerin möglicherweise übermüdet den Unfall verursacht hat. Ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde gegen die Dresdnerin eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Unfallfluchten:

Staufenberg: Zeugenaufruf nach Unfall auf der B3

Die Polizei sucht nach einem Unfall von Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 3 zwischen dem Nordkreuz und der Anschlussstelle Staufenberg nach Zeugen. Gegen 17.20 Uhr kam es kurz vor der Ausfahrt zu einer Berührung zwischen einem Reisebus und einem schwarzen VW Passat. Der 36-jährige Fahrer des Passats, der zum Überholen des Busses auf der rechten Fahrspur nach Marburg unterwegs war, bemerkte den Zusammenstoß. Während der unbekannte Busfahrer weiterfuhr, hielt der 36-Jährige an. Der Schaden an dem Auto wird auf 2.000 Euro geschätzt. Wer hat den Überholvorgang beobachtet. Wer kann Angaben zu dem unbekannten Reisebus machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Daimler beschädigt

Trotz Schaden etwa 2.000 Euro an einem Daimler fuhr ein Unbekannter nach einem Unfall in der Ederstraße einfach davon. Der Unbekannte touchierte zwischen 12.20 Uhr am Freitag (22. November) und 10.30 Uhr am Samstag (23. November) das geparkte Auto offenbar bei einem Parkmanöver. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Verkehrsunfallfluchten:

Gießen: Beschädigung offenbar beim Ausparken

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer touchierte zwischen 07.00 Uhr am Montag (18. November) und 11.40 Uhr am Freitag (22. November) offenbar beim Ausparken einen im Uferweg geparkten Polo. Als die Fahrerin des blauen VWs wiederkam, war das Fahrzeug auf der Fahrerseite hinten links verkratzt. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755

Linden: BMW durch Einkaufswagen beschädigt?

Ein Unbekannter stieß Samstagmittag (23. November) zwischen 12.50 Uhr und 13.20 Uhr auf dem Parkplatz des Kauflandes im Tannenweg mit einem geparkten BMW zusammen. Der Fahrer des silbernen BMWs war nur kurz im Markt. Als er wiederkam, wies der BMW Lackschäden am rechten, hinteren Kotflügel auf. Nach ersten Erkenntnissen könnte der Unfall auch durch einen Einkaufswagen verursacht worden sein. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555

Pohlheim: Unfallflucht in Garbenteich

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte zwischen 18.00 Uhr am Dienstag (19. November) und 09.00 Uhr am Mittwoch (20. November) einen in der Straße "Am Lückebach" geparkten weißen Fiat Ducato. Der Schaden an der linken Seite des Wohnmobils wird auf 1.500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Sabine Richter Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4450065 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

@ presseportal.de