Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

15.11.2019 - 14:46:40

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldungen vom 15.11.2019: Mitbewohner mit Messer attackiert+++Offenbar im Keller eines Mehrfamilienhauses gezündelt+++16-Jähriger versucht, Polizisten zu schlagen+++Am Steuer eingeschlafen

Gießen - Grünberg: Mit Messer Mitbewohner attackiert

In einer Asylbewerberunterkunft im Hedtwigsweg in Stockhausen kam es am Donnerstagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 32 - jährigen Asylbewerber aus Somalia und einem 24 - jährigen Asylbewerber aus Afghanistan. Der Afghane erlitte dabei Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Offenbar hatten sich die beiden Bewohner in der Küche in die Haare bekommen. Dabei soll der 32 - Jährige seinen Widersacher mit einem Messer verletzt haben. Die Auseinandersetzung verlagerte sich dann vor den Wohncontainer. Zeuginnen wurden darauf aufmerksam und machten sich durch Rufe bemerkbar. Die beiden Asylbewerber ließen dann voneinander ab. Ein Rettungswagen brachte den 24 - Jährigen in eine Klinik. Der mutmaßliche Angreifer konnte wenig später durch eine Streife festgenommen werden. Ein Verfahren wurde eingeleitet. Die Ermittlungen dazu dauern derzeit noch an. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Grünberg: Offenbar Brandstiftung in einem Mehrfamilienhaus

Unrat wurde am Freitagmorgen, gegen 04.30 Uhr, in der Rabegasse in Grünberg offenbar angezündet. Wahrscheinlich hatte jemand den Keller des Mehrfamilienhauses aufgesucht und dort mehrere Gegenstände in Brand gesetzt. Alle Bewohner konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen. Eine Person erlitt eine Rauchgasvergiftung. Die Ermittlungen zur Brandursache und zur Höhe des Schadens dauern noch an. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Fahrraddiebstahl vor Bäckerei

In der Frankfurter Straße in Klein-Linden hat ein Unbekannter zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag ein Elektrorad entwendet. Das Fahrrad der Marke Rex war mittels Schloss vor einer Bäckerei befestigt. Offenbar hatten die Unbekannten das Schloss geknackt und das graue Herrenrad mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: E-Bike entwendet

Im Wiesecker Weg wurde am Donnerstagnachmittag ein Pedelec entwendet. Das Elektrorad der Marke Fischer war auf dem Gehweg, an einem Fahrradständer befestigt. Offenbar hatten Unbekannte das Schloss geknackt. Der Wert des Rades liegt bei etwa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auto im Schiffenberger Weg aufgebrochen

Im Schiffenberger Weg haben Unbekannte einen dort geparkten Subaru Forester aufgebrochen und nach Wertsachen durchsucht. Die Täter hatten am Donnerstag, zwischen 16.30 und 19.00 Uhr, die Scheibe eingeschlagen. Offenbar wurde aber nichts mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auto auf dem Schiffenberg aufgebrochen

Unterhalb des Schiffenbergs haben Unbekannte einen VW Golf gewaltsam geöffnet. Am Donnerstag, zwischen ca. 17.00 und 22.30 Uhr, schlugen die Täter eine Seitenscheibe ein und durchwühlten den Innenraum. Sie flüchteten danach ohne Beute. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Personalienfeststellung und ein Widerstand

Gegen einen 16 - Jährigen aus Lich mussten nach einer Kontrolle am späten Donnerstagabend in der Westanlage Strafverfahren eingeleitet werden. Der Jugendliche war im Bereich der Mühlstraße kontrolliert worden. Da er keinen Ausweis mitführte, mussten die Beamten ihn durchsuchen. Dabei schlug er vergeblich mit der Faust nach den Beamten. Die Beamten fesselten den 16 - Jährigen und nahmen ihn fest. Er wurde später, nach den polizeilichen Maßnahmen, wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfall in der Nähe der Automeile

Mehrere PKW waren an einem Unfall im Bereich der Automeile in Gießen beteiligt. Offenbar, so die bisherigen Erkenntnisse, war der Fahrer eines PKW, der in Richtung Gießen auf der Licher Straße unterwegs war, eingeschlafen. Der 19 - Jährige aus Schotten kam in der Höhe der Europastraße nach links von seinem Fahrstreifen ab und prallte frontal gegen einen PKW einer entgegenkommenden 39 - Jährigen aus Wetzlar. Sie wartete dort auf dem Abbiegestreifen, da die Ampel auf "rot" stand. Der PKW der Wetzlarerin wurde dann noch auf einen dahinter wartenden PKW geschoben. Bei dem Unfall wurden der 19 - Jährige sowie die 39 - Jährige verletzt und mussten in eine Klinik gebracht werden. Der Schaden liegt bei mehreren zehntausend Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfall mit Krankenfahrstuhl - Mann am Kopf verletzt

In der Frankfurter Straße in Klein-Linden kam es am, späten Donnerstagvormittag zu einem Unfall. Dabei wurde ein 88 - Jähriger, der dort mit seinem Krankenfahrstuhl unterwegs war, verletzt. Eine 57 - Jährige war mit ihrem PKW von einem Grundstück rückwärts über den Gehweg auf die Straße gefahren. Offenbar übersah sie dabei den 88 - Jährigen, der mit dem Elektrofahrzeug auf dem Gehweg unterwegs war. Der 88 - Jährige kam dabei zu Sturz und prallte mit dem Kopf auf den Asphalt. Er wurde dann in eine Klinik gebracht. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Seitlicher Zusammenstoß

Auf der Ab 5, zwischen der Anschlussstelle Fernwald und dem Gambacher Kreuz kam es am Donnerstagmorgen zu einem Unfall. Gegen 10.40 Uhr entstand ein Schaden von etwa 7.000 Euro. Ein 27 - jähriger Fahrer eines Kleinlasters aus Polen war in Richtung Frankfurt unterwegs und wollte vom rechten auf den linken Fahrstreifen. Dabei prallte er mit seinem weißen Sprinter gegen den PKW eines 25 - Jährigen aus Weißenfels. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 - 7043 5010.

Gießen: Gegen Stromkasten gefahren

In der Gutfleischstraße wurde am Donnerstag, gegen 10.00 Uhr, ein Verteilerkasten beschädigt. Ein 47 - Jähriger war mit seinem Ford Mustang dort unterwegs. Offenbar wurde er durch die Sonne geblendet und übersah einen auf dem Parkplatz (Messeplatz) befindlichen Stromkasten. Der Schaden liegt bei mehreren Tausend Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallgegner gesucht

Am Donnerstag, gegen 19.15 Uhr, kam es in der Frankfurter Straße zu einem Unfall. Eine 18 - Jährige war mit ihrem PKW stadtauswärts unterwegs. Offenbar übersah sie beim Fahrstreifenwechsel einen anderen PKW. Es kam zum leichten Zusammenstoß. Anschließend fuhr die Butzbacherin weiter und verständigte erst später die Polizei. Der zweite beteiligte PKW konnte bislang nicht ermittelt werden. Es soll sich um ein dunkles größeres Fahrzeug handeln. Sehr wahrscheinlich hat der PKW Beschädigungen an der linken Seite. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de