Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

04.11.2019 - 17:41:43

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldungen vom 04.11.2019: Mehrere Autos beschädigt+++25 - Jährige brutal niedergeschlagen+++25 - Jährige bedrängt+++Fußgänger bei Unfall sehr schwer verletzt

Gießen - Gießen: Mehrere Autos beschädigt

In der Straße "Am Nahrungsberg" und in der Gutenbergstraße war zwischen Freitagabend und Samstagmorgen ein Randalierer am Werk. Der Unbekannte hatte an fünf dort abgestellten PKW die Außenspiegel abgetreten. Dabei richtete er einen Schaden von etwas über 1.000 Euro an. Betroffen davon waren immer die rechten Außenspiegel der PKW. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: 25 - Jährige geschlagen und getreten

In der Bahnhofstraße wurde eine 25 - Jährige am Sonntag, gegen 04.30 Uhr, durch einen Unbekannten mit Schlägen und einem Tritt ins Gesicht verletzt. Der Mann hatte sie zunächst angesprochen und danach unvermittelt mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Auch als sie am Boden lag, trat der Mann ihr ins Gesicht. Anschließend flüchtete er zu Fuß in unbekannte Richtung. Bei dem Täter soll es sich um einen dunkelhäutigen Mann, der etwa 180 Zentimeter groß und sportlich sein soll, handeln. Er habe, so die Zeugin, eine rotweiße Trainingsjacke getragen haben. Auffällig soll auch eine weiße Basecap mit roten Schild sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: 25 - Jährige bedrängt

Am Marktplatz in Gießen wurde am Sonntag, gegen 04.20 Uhr (wenige Minuten vor dem Vorfall in der Bahnhofstraße; siehe Meldung "Gießen: 25 - Jährige geschlagen und getreten") eine 25 - Jährige durch einen Unbekannten bedrängt und geschlagen. Die Frau war mit ihrem Rad unterwegs und wurde von der ihr unbekannten Person zunächst angesprochen. Als sie darauf nicht reagierte, bedrängte er die 25 - Jährige und schlug ihr mit der flachen Hand ins Gesicht. Als sie um Hilfe schrie, rannte der Unbekannte davon. Der Täter soll kurzes geringeltes Haare haben und eine rote Jacke getragen haben. Er soll möglicherweise dunkelhäutig sein. Möglicherweise handelt es sich um den gleichen Täter, der wenige Minuten später in der Bahnhofstraße ebenfalls eine junge Frau attackierte. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Taschendiebe im Tanzlokal

In der Ludwigstraße hatten es Unbekannte am Samstag, gegen 00.10 Uhr, auf eine Geldbörse abgesehen. Betroffen davon war eine 21 - Jährige Besucherin eines Tanzlokals. In dem entwendeten Portemonnaie befanden sich Ausweise aus Frankreich. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Baucontainer aufgebrochen

Im Leihgesterner Weg haben Unbekannte mehrere Baucontainer aufgebrochen. Die Unbekannten hatten am frühen Montagmorgen (gegen 05.50 Uhr) zugeschlagen und von dem Baustellenbereich mehrere Werkzeuge und Kaffee entwendet. Der Wert der entwendeten Sachen liegt bei etwa 6.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbrecher in einer Kultureinrichtung

Auf etwa 20 Euro hatten es Einbrecher in der Nacht zum Samstag in der Ederstraße in Gießen abgesehen. Die Unbekannten hatten zunächst an der Tür der Kultureinrichtung gehebelt. Als sie daran scheiterten, schlugen sie eine Scheibe ein und durchsuchten mehrere Räume. Dabei brachen sie weitere Innentüren auf. Der entstandene Schaden liegt bei etwa 2.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Gasofen entwendet

Im Wißmarer Weg hat ein Unbekannter in den letzten Tagen einen Gasofen aus einer Gartenhütte entwendet. Der Täter hatte die Holztür aufgebrochen und die Scheibe eines Fensters eingeschlagen. Der Diebstahl wurde am Samstagnachmittag entdeckt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Lich: Schlägerei in der Weidegasse in Langsdorf

Eingeschlagen und eingetreten wurde am Samstag, gegen 22.30 Uhr, in der Weidegasse auf einen 15 - Jährigen. Offenbar hatte ein Unbekannter der Jugendlichen hinterrücks attackiert und ihn niedergeschlagen. Auch am Boden liegend erhielt der 15 - Jährige mehrere Tritte. Er musste dann in ein Krankenhaus gebracht werden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Laubach: Von der Straße auf die Wiese

Auf der Landesstraße 3137, zwischen Lauter und Laubach, war eine 21 - Jährige am Samstag, gegen 10.10 Uhr, offenbar zu schnell unterwegs. Die Laubacherin war in Richtung Laubach unterwegs und kam ausgangs einer Rechtskurve nach rechts von der Straße ab. Das Auto rutschte fast 100 Meter auf eine Wiese. Der Schaden liegt bei mehreren Tausend Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: Fußgänger schwer verletzt

Ein 64 - Jähriger Fußgänger wurde am Sonntag, gegen 05.00 Uhr, in der Frankfurter Straße bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Der Butzbacher war mit einem Einkaufswagen in Richtung Seltersweg unterwegs und war offenbar auf der Straße unterwegs. Zur fraglichen Zeit war ein 60 - Jähriger mit seinem VW Caddy in Richtung Kleinlinden unterwegs. In Höhe der Alicenstraße erfasste der PKW des Gießeners den Fußgänger. Dabei erlitt der aus Butzbach kommende Mann sehr schwere Verletzungen. Er wurde in die Klinik gebracht. Der entstandene Schaden liegt bei fast 10.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Von Bedeutung sind auch zeugen, die den Fußgänger mit dem Einkaufswagen zuvor in der Frankfurter Straße gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Rollerfahrer in Rödgen verletzt

Ein Rollerfahrer wurde am Montagmorgen bei einem Unfall in der Großen-Busecker Straße verletzt. Der 37 - Jährige war aus Richtung Troher Straße gekommen und wurde vor der Einmündung Großen - Busecker Straße / Lange Ortsstraße von einem Minicar überholt. An dem Eimündungsbereich bremste der Fahrer des Minicars stark ab. Der dahinterfahrende Rollerfahrer musste in der Folge ebenfalls stark abbremsen und stürzte. Der Fahrer des Minicars fuhr dann aber einfach davon. Ein Verfahren wegen Verdacht der Unfallflucht wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de