Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

07.10.2019 - 18:16:34

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldung vom 07.10.2019:Einbrüche in Einfamilienhaus und Bauwagen+++Mobiltelefon gestohlen+++BMW beschädigt+++Außenspiegel kaputt getreten+++Unfälle und Unfallfluchten

Gießen - Staufenberg: Zeugenaufruf nach Einbruch

Die Polizei sucht nach einem Wohnungseinbruch in der Lumdatalstraße nach Zeugen. Ein Unbekannter warf am Sonntagabend mit einem Stein das Küchenfenster eines Einfamilienhauses ein und stieg in das Haus hinein. Er durchsuchte die Wohnung, steckte eine Kette sowie eine Armbanduhr ein und flüchtete anschließend über das aufgebrochene Fenster aus dem Haus. Dabei kam er beim Hinausspringen aus dem etwa 1,40 Meter hohen Fenster zu Fall, verletzte sich offenbar und verlor das Diebesgut. Eine Zeugin konnten gegen 23.30 Uhr den Mann beobachten, wie dieser in Richtung der Landstraße 3146 in einen dunklen PKW stieg. Darin wartete offenbar sein Komplize. Anschließend flüchtete das Duo in Richtung Mainzlar. Beschreibung des Einbrechers: Er ist zwischen 25 und 35 Jahre alt, war dunkel (schwarz) gekleidet und trug eine auffallend dicke Jacke. Seine Hände sind nach Angaben eines Zeugen sehr groß und der Täter hatte eine Lampe dabei. Zum Komplizen liegt der Polizei keine Beschreibung vor. Wer hat das flüchtende Auto auf der Landstraße in Richtung Mainzlar gesehen und kann Angaben zum Kennzeichen machen? Wer hat das Duo gesehen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Wettenberg: Bauwagen aufgebrochen

Ein Stromaggregat und einen Bierkasten im Wert von 220 Euro erbeuteten Diebe bei einem Einbruch in einen Bauwagen eines Gartengrundstücks in der Straße "Am Boden" in Wißmar. Zwischen Samstag (21. September) und 14.30 Uhr am Samstag (05. Oktober) brachen die Unbekannten das Vorhängeschloss des Wagens aus und stahlen daraus das Diebesgut. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Mobiltelefon gestohlen

In einer Diskothek im Oberlachwach in Wieseck stahl ein Unbekannter ein Mobiltelefon einer 27-jährigen Frau. Der Täter nahm sich Samstagfrüh (04. Oktober) gegen 04.30 Uhr das auf dem Tisch liegende Telefon des Opfers, die dort mit einer Freundin saß. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: BMW beschädigt

In der Alicenstraße schlugen und traten zwei Männer gegen einen geparkten blauen BMW. Der Besitzer des BMW beobachtete sie und informierte die Polizei. Ordnungshüter nahmen einen 20-jährigen Mann aus Reiskirchen fest. Der andere Mann flüchtete in Richtung Elefantenklo. Der Schaden wird auf über 1000 Euro geschätzt. Personenbeschreibung des Flüchtenden: Er ist etwa 1,70 Meter groß und zirka 20Jahre alt. Er sah mitteleuropäische aus, hat blonde kurze Haare und trug eine dunkle Jeans sowie dunkle Jacke. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Linden: Mehrere Außenspiegel beschädigt

Gegen mehrere PKW-Außenspiegel traten Unbekannte in der Nacht von Freitag (05. Oktober) auf Samstag (06. Oktober). Die Autos parkten in der Bahnhofsstraße. Zwei von fünf Fahrzeugen beschädigten die Randalierer. Wer hat die Unbekannten gesehen und kann Angaben zu deren Identität machen? Gibt es weitere Fahrzeug-Besitzer, dessen Außenspiegel beschädigte worden sind? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Biebertal-Fellingshausen: Biker übersehen

Mit schweren Verletzungen musste ein Kradfahrer am Samstagmorgen (05.10.2019) in eine Klinik transportiert werden. Eine einbiegende Autofahrerin hatte den 63-Jährigen übersehen. Gegen 09.25 Uhr war der aus Lohra stammende Biker mit seiner Yamaha von Gladenbach in Richtung Gießen unterwegs. Weil sie beim Einbiegen mit ihrem VW Tiguan von Fellingshausen aus auf die Landstraße den Motorradfahrer übersah, zog sie auf dessen Spur. Der Biker hatte keine Chance und prallte in die Seite des VW. Er wurde über den Wagen durch die Luft geschleudert und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Eine Rettungswagenbesatzung und ein Notarzt übernahmen die Erstversorgung. Über die Schwere seiner Verletzungen können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Schäden an beiden Fahrzeugen schätzt die Polizei auf mindestens 10.000 Euro.

Grünberg: Zusammenstoß bringt Nackenschmerzen

Am Samstagmorgen (05.10.2019) prallten in der Frankfurter Straße zwei Autos zusammen. Gegen 09.20 Uhr geriet die 68-jährige Fahrerin eines Twingos in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit einem Espace zusammen. Die aus Grünberg stammende Unfallfahrerin blieb unverletzt, ihre ebenfalls in Grünberg lebende 51-jährige Unfallgegnerin klagte an der Unfallstelle über Nackenschmerzen. Da die Twingolenkerin eine Alkoholfahne hatte, ließen Polizisten sie pusten. Das Alkoholtestgerät zeigte einen Wert von 0,58 Promille an. Sie musste sich auf der Grünberger Wache einer Blutentnahme unterziehen. Zudem stellten die Ordnungshüter ihren Führerschein sicher. Auf sie kommen nun Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung sowie Straßenverkehrsgefährdung zu.

Pohlheim-Holzheim: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

In der Nacht vom 02.10.2019 auf den 03.10.2019 beschädigte ein flüchtiger Unfallfahrer einen in der Hauptstraße geparkten Skoda. Zwischen 22.30 Uhr und 07.30 Uhr touchierte der Unbekannte die Heckstoßstange des an der Einmündung zur Eichstraße geparkten roten Fabias. Zurück blieb ein Unfallschaden von mindestens 1.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen: Wer hat den Zusammenstoß beobachtet? Wer kann Angaben zum Unfallfahrer oder dessen Fahrzeug machen? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Süd unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Gießen: Nach Parkplatzrempler geflüchtet

Auf dem Brandplatz machte sich ein bisher unbekannter Autofahrer nach einem Parkplatzrempler aus dem Staub. An der schwarzen S-Klasse blieben an der hinteren Stoßstange und dem hinteren Kotflügel auf der Fahrerseite Schäden in Höhe von ca. 1.500 Euro zurück. Wer hat den Unfall am Sonntag (06.10.2019), zwischen 19.45 Uhr und 21.00 Uhr, mit der in München (M-Kennzeichen) zugelassenen S-Klasse beobachtet? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Nord unter Tel.: (0641) 7006-3755.

Gießen: Unfallflucht am Möbelhaus

Dellen sowie Kratz- und Schleifspuren am hinteren Kotflügel der Beifahrerseite ließ ein flüchtiger Unfallfahrer auf dem Parkplatz der Firma Sommerlad in der Pistorstraße an einem Audi zurück. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass ein Unbekannter den grauen A7 beim Ein- oder ausparkten beschädigte. Wer hat am Mittwoch vergangener Woche (02.10.2019), zwischen 15.50 Uhr und 16.45 Uhr den Unfall beobachtet? Wer kann sonst Angaben zum flüchtigen Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Süd unter Tel.: (0641) 7006-3555.

Pohlheim Watzenborn-Steinberg: Angefahren und abgehauen

Nach einer Verkehrsunfallflucht auf dem Parkplatz des Ärztehauses in der "Neuen Mitte", bittet die Gießener Polizei um Mithilfe. Am Mittwoch (02.10.2019), gegen 08.45 Uhr stellte der Besitzer seinen grauen Seat Leon dort ab. Als er gegen 09.20 Uhr zu seinem Wagen zurückkehrte, bemerkte er einen frischen Unfallschaden am hinteren Radkasten auf der Fahrerseite. Offensichtlich war ein Autofahrer beim Rangieren gegen den Kotflügel gestoßen und hatte sich anschließend aus dem Staub gemacht, ohne sich um den rund 800 Euro teuren Schaden zu kümmern. Zeugen werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-3555 mit den Ermittlern der Polizeistation Gießen Süd in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Sabine Richter, Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de