Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

02.10.2019 - 17:31:39

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldung vom 02.10.2019: Lich: Weitere Person nach schwerem Unfall verstorben

Gießen - Nach dem schweren Unfall auf der Bundesstraße bei Lich erlag eine 49 - Jährige am Dienstagabend ihren schweren Verletzungen. Wie bereits berichtet war ein 40 - Jähriger am letzten Samstag, gegen 14.00 Uhr, offenbar mit seinem PKW auf die Gegenseite geraten. Zunächst streifte er mit seinem Fahrzeug einen entgegenkommenden PKW und prallte gegen zwei weitere entgegenkommende Fahrzeuge. Ein 84 - Jähriger Beifahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Die 49 - Jährige schwer verletzte Fahrerin des VW Polo verstarb Dienstagabend. Die Ermittlungen ergaben, dass der mutmaßliche Unfallverursacher keine Fahrerlaubnis hat. Die Ermittlungen dauern an. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de