Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

13.09.2019 - 15:56:36

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldungen vom 13.09.2019: Polizeieinsatz in Gießen +++ Fahrradkontrollen in der Innenstadt +++ Gewinnspielbetrüger erbeuten mehrere tausend Euro

Gießen - Gießen: Polizeieinsatz am Donnerstagabend endet mit Festnahme

Mit der Festnahme eines 55 - Jährigen durch eine Spezialeinheit endete ein Polizeieinsatz am Donnerstagabend in der Krofdorfer Straße. Vorausgegangen waren eine mögliche Bedrohung und Waffenbesitz des Verdächtigen. Der Gießener, so die Hinweise am Donnerstag, soll zuvor eine Gerichtsvollzieherin bedroht haben. Bei den Ermittlungen ergaben sich zudem Hinweise darauf, dass er im Besitz einer Schusswaffe sein soll. Im Zuge des Polizeieinsatzes konnte der Verdächtige dann gegen 18.30 Uhr in der Nähe eines Discounters festgenommen werden. Die anschließenden Durchsuchungsmaßnahmen führten nicht zum Auffinden einer Schusswaffe. Der 55 - Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Fahrradkontrollen in der Innenstadt

Auf einem Verbindungsweg zur Mensa wurden am Donnerstagnachmittag etwa 70 Radfahrer kontrolliert. Das Hauptaugenmerk lag dabei bei der Überprüfung des technischen Zustandes der Räder. Bei etwa 50 der Kontrollierten wurden zumeist kleine Mängel an den Rädern festgestellt. Die Personen wurden mündlich verwarnt. Entsprechende Info-Blätter, die auf ein verkehrssicheres Rad hinweisen, wurden ausgehändigt. Bei zwei Radfahrern mussten die Beamte der Gießener Verkehrsdienstes, die von Beamten der Bereitschaftspolizei unterstützt wurden, jedoch "einschreiten". Die beiden Radfahrer telefonierten und müssen nun ein Bußgeld bezahlen.

Gießen: Weitere Partikelfilter ausgebaut und entwendet

Wie gestern berichtet, kam es bis Mittwoch zu mehreren Diebstählen von Partikelfiltern. Wie nun bekannt wurde, kam es ebenfalls An der Automeile zu sechs weiteren solcher taten. Unbekannte hatten bei einem Autohandel ebenfalls fachgerecht die Sachen ausgebaut und mitgenommen. Der Schaden liegt bei über 10.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbruch in Gaststätte

Ein etwa 180 Zentimeter großer Mann mit auffälligen breiten Schultern ist am Freitag, gegen 01.20 Uhr, in eine Gaststätte in der Schützenstraße eingebrochen. Der Unbekannte hatte an einem Fenster gehebelt. Dabei wurden Zeugen auf das Geschehen aufmerksam. Vermutlich fühlte sich der Einbrecher, der eine Kapuze trug, gestört und flüchtete. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auto vor der KiTa aufgebrochen

Nicht einmal eine halbe Stunde brauchten Einbrecher am Donnerstagnachmittag in der Fichtestraße in Gießen. Die Unbekannten schlugen die Scheibe eines dort für wenige Minuten geparkten Skoda ein und entwendeten eine Umhängetasche. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Biebertal: Gewinnspielbetrüger erfolgreich

Knapp 6.000 Euro, die in Gutscheinen von iTunes übermittelt wurden, verlor ein 87 - Jähriger an sogenannte Gewinnspielbetrüger. Der Mann hatte zuvor mehrere Anrufe bekommen. Dabei wurde ihm ein Gewinn von mehreren zehntausend Euro versprochen. Die Betrüger stellten aber die Bedingung, dass er nur mittels Gutschein den Gewinn bekommen könne. Der ahnungslose Mann übermittelte die Codes telefonisch. So verlor er mehrere Tausend Euro.

Linden: Beide Kennzeichen weg

In der Bahnhofstraße haben Langfinger zwischen Sonntag und Donnerstag die beiden Kennzeichen GI - PE 1115 entwendet. Die Täter montierten die Schilder an einem Ford Focus ab und verschwanden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Motorradfahrerin schwer verletzt

Eine 57 - Jährige war mit ihrem Krad am Donnerstag, gegen 16.50 Uhr, auf der Bundesstraße von Heuchelheim in Richtung B 429 unterwegs. In einer Rechtskurve kam sie offenbar ins Schlingern und rutsche mit ihrem Krad gegen die Leitplanke. Aufgrund ihrer schweren Verletzungen wurde sie in eine Klinik gebracht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Unfallflucht in der Gießener Straße in Wieseck

Nach einem roten PKW, an dem sich Gießener Kennzeichen mit dem Anfangs-Kürzel GI-E befunden haben sollen, sucht die Gießener Polizei. Der PKW, bei dem es sich laut Zeugenangaben um einen Mazda handeln könnte, war am späten Mittwochvormittag auf der Gießener Straße in Wieseck in Richtung Gießen unterwegs. In Höhe der Hausnummer 127 stieß der gesuchte PKW offenbar mit dem Außenspiegel gegen den Arm eines 30 - Jährigen Fußgängers. Dieser hatte gerade die Straße überquert. Der Autofahrer fuhr danach einfach davon und beging eine Unfallflucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Unfallflucht in Trohe

In der Talstraße wurde zwischen Mittwochabend und Donnerstagmittag ein weißer Audi beschädigt. Dabei entstand ein Schaden von etwa 1.500 Euro. Sehr wahrscheinlich kam ein anderes Fahrzeug gegen die hintere linke Seite. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht in der Memelstraße

Ein blauer VW Bus wurde am Donnerstag, zwischen 09.00 und 17.00 Uhr, in der Memeler Straße beschädigt. Der Schaden wurde an der linken hinteren Seite festgestellt. Trotz Schadens von fast 1.000 Euro sind die Unbekannten davongefahren. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Laubach: Unfallflucht in der Bachstraße in Gonterskirchen

Der hölzerne Gartenzaun des Anwesens Bachstraße 7 wurde durch ein unbekanntes Fahrzeug am Samstag, 07.09.2019, beschädigt. Der Gartenzaun mitsamt dem Metallpfosten wurde zwischen 03.00 und 06.00 Uhr nach innen gedrückt und der obere Querträger splitterte komplett. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle. Die Schadenshöhe liegt bei 500 Euro. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizeistation in Grünberg.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de