Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

13.09.2019 - 13:46:42

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldung vom 13.09.2019: Ermittlungserfolge für Gießener Kriminalpolizei+++Festnahmen nach Drogenhandel in Gießen und nach schwerem Raub in Pohlheim

Gießen - Pohlheim: Gießener Kripo nimmt mutmaßlichen Räuber fest

Einen schnellen Fahndungs- und Ermittlungserfolg konnte die Gießener Kripo nach einem Raub auf einen Lebensmittelmarkt vermelden. Der mutmaßliche Täter, ein 19 - Jähriger Asylbewerber aus Syrien konnte am Mittwoch festgenommen werden. Er wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen bei einem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen. Er sitzt nun in Untersuchungshaft.

Wie bereits berichtet, kam es am Mittwoch (04.09.2019), gegen 16.00 Uhr, in der Wilhelmstraße in Watzenborn-Steinberg zu dem schweren Raub. Eine männliche Person hatte den Markt betreten und einen 26 - Jährigen Angestellten mit einem Messer bedroht. Er ließ sich dann an der Kasse Bargeld aushändigen und flüchtete mit mehreren Hundert Euro. Die zunächst eingeleitete Fahndung brachte nichts ein.

Durch die Berichterstattung meldeten sich Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen gaben. Die anschließend durchgeführten Ermittlungen bestätigten den ersten Verdacht gegen den 19 - Jährigen Syrer. Am letzten Mittwoch durchsuchten Beamte der Kripo die Wohnung des Heranwachsenden im Raum Grünberg. Zuvor hatte die mit dem Fall befasste Staatsanwaltschaft Gießen bei dem zuständigen Amtsgericht einen Durchsuchungsbeschluss erwirkt. Bei der Durchsuchung konnte der mutmaßliche Räuber angetroffen und festgenommen werden. Die Beamten fanden dabei mehrere Beweismittel.

Die Ermittlungen zu dem polizeibekannten Festgenommenen dauern derzeit noch an.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Mutmaßlicher 16 - jähriger Dealer in Untersuchungshaft

Seit mehreren Tagen ermittelten Beamte der Gießener Kripo gegen einen mutmaßlichen Drogendealer. Der 16 - Jährige geriet bereits Anfang September ins Visier der Ermittler. Im Zuge der dann durchgeführten polizeilichen Maßnahmen ergab sich der Verdacht, dass der Jugendliche offenbar in der Szene Drogen verkauft.

Er konnte am vergangenen Montag in Gießen festgenommen werden. Bei ihm fanden die Beamten 24 szenetypische sogenannte Verkaufseinheiten mit Cannabis. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 16 - Jährigen wurden weitere 200 Gramm Cannabis gefunden und sichergestellt.

Er wurde zu Beginn der Woche auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen bei zuständigen Gericht vorgeführt. Ein Haftbefehl wurde erlassen. Anschließend wurde der Asylbewerber in eine Haftanstalt gebracht.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de