Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

08.08.2019 - 15:46:45

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Autoscheibe eingeschlagen; Graffiti an der Schule; Unfallflucht im Parkhaus; Transporter auf Radweg touchiert Fußgängerin; Überwachungskamera filmt Unfallflucht

Gießen - Gießen - Autoscheibe eingeschlagen

In der Nacht zum Mittwoch, 07.August zerstört ein Dieb im Altenfeldsweg die Scheibe eines am rechten Straßenrand parkenden VW Busses. Der Täter stahl vier schwarze JBL Bluetooth Lautsprecher. Die Tatzeit liegt zwischen 19 und 07.20 Uhr. Wer hat in dieser Zeit die Tat beobachtet? Wer kann sachdienliche Angaben machen? Polizei Gießen Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Klein-Linden - Graffiti an der Schule

Mehrere Tags an der Fassade rund um den Eingang zur Schülerbetreuung der Brüder Grimm Schule in der Lützellinder Straße bedeuten einen Schaden von mindestens 500 Euro. Die Polizei ermittelt daher wegen Sachbeschädigung und bittet um sachdienliche Hinweise. Wer hat zur Tatzeit zwischen 19.30 Uhr am Dienstag und 07.30 Uhr am Mittwoch, 07. August verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit den Farbschmierereien an der Schule im Zusammenhang stehen könnten? Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Gießen - Unfallflucht im Parkhaus

Bereits von Sonntag, 04 auf Montag 05. August, kam es im Parkhaus am Bahnhof in der Lahnstraße zu einer Verkehrsunfallflucht. Der betroffene schwarze VW Beetle mit dem Gießener Kennzeichen stand von 14 bis 09 Uhr ordnungsgemäß im Parkhaus. Der Verantwortliche für den Schaden hinten rechts in Höhe von mindestens 1000 Euro, rief weder die Polizei noch hinterließ er eine Nachricht noch informierte er die Parkhausbetreiber. Sachliche Hinweise in diesem Zusammenhang bitte an den Unfallfluchtermittler der Polizei Gießen Nord, Tel. 0641/70063755.

Odenhausen - Transporter auf Radweg touchiert Fußgängerin

Ein Ford Transit benutzte am Mittwoch, 07. August, verbotenerweise den Fuß- und Radweg am Mühlpfädchen. Beim Vorbeifahren an zwei Fußgängerinnen berührte der Transit eine und verletzte sie an der Hand. Der 30 bis 35 Jahre alte, dunkelhaarige Fahrer mit 3-Tage-Bart hielt nicht an. Die Polizei ist guter Hoffnung aufgrund der Beschreibung und der von den beiden Frauen gegebenen Hinweise sowohl den Kleinlaster als auch dessen Fahrer zu ermitteln. Der muss sich dann wegen Unfallflucht verantworten. Er muss auch mit einem Entzug seines Führerscheins rechnen.

Lich - Überwachungskamera filmt Unfallflucht

Dank der Aufzeichnungen einer Überwachungskamera bleibt ein Autofahrer nach einer Unfallflucht nicht auf seinem Schaden sitzen und die Ermittlungen des verantwortlichen Schadensverursachers dürften nur eine Frage der Zeit sein. Der Unfall war am Mittwoch, 07. August, um 14.56 Uhr Auf dem Deck 3 des Parkplatzes der Asklepios Klinik in der Goethestraße. Beim Ausparken touchierte ein schwarzer Mini mit seinem Heck die Front eines braunen VW Passat. Der Schaden am Mini beträgt mindestens 500 der am Passat mindestens 750 Euro. Trotz der schon vorliegenden Beweise bittet die Polizei etwaige Unfallzeugen, sich zu melden. Polizei Gießen,Tel. 0641/7006-3555.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de