Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

17.05.2019 - 16:41:24

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldungen vom 17.05.2019: Betrüger gehen leer aus+++ Einbrüche+++Diebstähle+++Unfallfluchten

Gießen - Langgöns/Lollar: Schockanrufe gescheitert

Die Polizei kann gar nicht oft genug vor den sogenannten "Schockanrufern" warnen. In den letzten Tagen kam es wieder zu Anrufen von dem vermeintlichen Enkel, den angeblichen Polizeibeamten oder von dem Freund, der sich in einer Notlage befindet. Glücklicherweise ist es nur bei den Versuchen geblieben und es wurde keiner um mehrere Tausend Euro ärmer.

Am Donnerstag waren zwei Rentnerinnen misstrauisch genug, die Betrüger zu "entlarven". In Langgöns rief der angebliche Polizeibeamte mit der Geschichte eines Einbruchs in der Nachbarschaft bei einer älteren Frau an. Sie glaubte es nicht und der Anrufer legte schnell wieder auf.

Im Zweiten Fall war eine Rentnerin aus Lollar zunächst unkritisch. Eine Betrügerin gab sich am Telefon als eine Freundin aus und erklärte, dass sie sich in einer Notlage befände. Sie forderte einen Betrag von 25.000 Euro. Da die Rentnerin nicht so viel Geld hatte, einigten sie sich auf einen kleineren Geldbetrag. Die Lollarerin holte das Geld von ihrer Bank. Dabei rief die Betrügerin mehrfach bei der Frau an, um sie zu kontrollieren. Als sie wieder zu Hause war, schrillten dann doch die Alarmglocken und sie rief bei der echten Freundin an. Schnell informierten sie die Polizei. Zu nachfolgenden Anrufen sowie einer "überwachten" Geldübergabe kam es nicht. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Grünberg: Einbrecher erbeutet Modeschmuck

Unbekannte brachen am Donnerstag (16. Mai) in ein Einfamilienhaus im Lochweg in Lehnheim ein. Zwischen 08.00 und 13.15 Uhr hebelten sie die Balkontüre auf, stiegen in das Gebäude und durchwühlten mehrere Schränke sowie Schubladen. Aus dem Haus fehlt Modeschmuck. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 500 Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Eingangstür hielt stand

Die Hebelversuche eines Einbrechers an einer Seiteneingangstür eines Fahrradgeschäftes in der Katharinengasse blieben erfolglos. Der Unbekannte setzte zwischen 18.00 Uhr am Mittwoch (15. Mai) und 11.00 Uhr am Donnerstag (16. Mai) mehrfach zum Hebeln an und verursachte dabei einen Schaden von etwa 5000 Euro. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Tablet gestohlen

Ein Unbekannter hatte es offenbar bei einem Diebstahl von Donnerstagvormittag in der Grünberger Straße leicht. Die Tür eines Firmenfahrzeuges wurde nicht verschlossen, als der Fahrer ausstieg. Der Dieb stahl zwischen 10.00 und 10.30 Uhr daraus ein Tablet des Herstellers Huawei und eine Packung Zigaretten. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Fahrradcomputer entwendet

Einen Fahrradcomputer im Wert von etwa 130 Euro erbeutete ein Langfinger Donnerstagvormittag in der Gießener Innenstadt. Die E-Bike Besitzerin stellte ihr Fahrrad um 11.00 Uhr am Berliner Platz ab und bemerkte den Diebstahl, als sie gegen 11.30 Uhr wieder zurückkam. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Nissan verkratzt

Etwa 3000 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Nissans nach einer Sachbeschädigung an seinem Auto von Mittwochnachmittag. Der graue Qashqai stand nur zehn Minuten (16.25 bis 16.35 Uhr) in der Lützelindener Straße in Klein-Linden, als ein Unbekannter die Motorhaube, die Fahrzeugtüren und die Kotflügel verkratzte. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Unfallfluchten:

Wettenberg: Unfallflucht in der Seestraße

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Mittwoch (15. Mai) einen in der Seestraße geparkten Audi. Er touchierte zwischen 07.50 und 08.40 Uhr den weißen A3 Sportback offenbar mit einer Anhängerkupplung. Der Schaden wird auf über 2000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Tür eines BMW beschädigt

Auf einem Parkplatz in der Karl-Glöckner-Straße beschädigte ein Unbekannter die Tür eines geparkten schwarzen BMW. Anschließend flüchtete er, ohne sich um den Schaden von etwa 300 Euro zu kümmern. Die Unfallzeit war am Donnerstagnachmittag zwischen 14.30 und 17.30 Uhr. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Linden: Außenspiegel touchiert

Offenbar beim Vorbeifahren touchierte ein Unbekannter den Außenspiegel eines in der Goethestraße geparkten Daihatsu. Der graue Kleinwagen stand dort zwischen 23.00 Uhr am Mittwoch (15. Mai) und 13.00 Uhr am Donnerstag (16. Mai). Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter

Pressesprecherin

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de