Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / ...

10.08.2018 - 17:26:28

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / .... Pressemeldungen vom 10.08.2018: Diebe mit Klautasche unterwegs - Einbrecher im Pfarrhaus und in Vereinsheimen - Mehrere Unfallfluchten

Gießen - Gießen: Klautasche dabei

Auf Uhren im Wert von fast 100 Euro hatten es Ladendiebe am Donnerstag, gegen 19.15 Uhr, in einem Kaufhaus im Seltersweg abgesehen. Die beiden Verdächtigen, zwei algerische Asylbewerber im Alter von 24 und 41 Jahren, konnten durch eine Zivilstreife der Gießener Kripo jedoch wenig später mit dem mutmaßlichen Diebesgut festgenommen werden. Die beiden Personen hatten die Uhren offenbar in sogenannte Klau - Taschen verstaut. Sie flüchteten und wurden durch Detektive noch verfolgt. Im Zuge der Fahndung konnten sie jedoch festgenommen werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbrecher im Pfarrhaus

Mit einem Laptop und Bargeld verschwanden Langfinger am Freitag, zwischen Mitternacht und 07.00 Uhr, aus einem Pfarrhaus in der Straße Lutherberg. Die Unbekannten hatten sich gewaltsam Zugang in das Gebäude verschafft. Anschließend durchsuchten sie mehrere Räume und flüchteten dann mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Streitigkeiten am Kirchenplatz

Offenbar zu Streitigkeiten kam es am Donnerstagmittag am Kirchenplatz zwischen mehreren Personen. Dabei soll eine 34 - Jährige verletzt worden sein. Offenbar geriet sie in Streit mit einem 38 - Jährigen und dessen Begleiter. Die Hintergründe sind bislang unklar. Ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Scheibe eingeschlagen

Einen Peugeot 208 haben Unbekannte am Donnerstagnachmittag in der Moltkestraße aufgebrochen und durchsucht. Die Diebe hatten die Scheibe des PKW eingeschlagen und eine Tasche, in der sich auch eine Geldbörse befand, entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: In Vereinsheim eingebrochen

In der Struppiusstraße sind Unbekannte in ein Vereinsheim eingebrochen. Die Täter hatten eine Tür aufgebrochen und den Innenraum durchsucht. Daraus entwendeten sie Bargeld aus einer Kasse. Anschließend verschwanden sie in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Grünberg: In Vereinsheim eingebrochen II

Zum zweiten Einbruch in ein Grünberger Vereinsheim kam es in der Nacht zum Freitag im Jakobsweg. Unbekannte hatten an dem Gebäude einen Rolladen hochgeschoben und dann die Scheibe eingeschlagen. Anschließend stiegen die Diebe in das Vereinsheim ein und beschädigten noch eine Tür. Offenbar fanden sie nichts Wertvolles und flüchteten ohne Beute wieder. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Fernwald: Rabiate Einbrecher

Einen beträchtlichen Schaden haben Einbrecher zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen im Gutenbergring in Steinbach angerichtet. Die Täter hatten zunächst an einer Zugangstür gehebelt. Anschließend versuchten sich die Diebe vergeblich an einer weiteren Tür. Sie schlugen dann die Glasscheibe einer Tür ein und durchsuchten mehrere Zimmer. Offenbar wurde aber nichts entwendet. Der Schaden liegt bei etwa 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Unfallfluchten:

Staufenberg: B 3 - Leitbaken umgefahren

Am Mittwoch (08.08.2018) fuhr ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer auf der B 3 von Gießen nach Marburg. Auf Höhe der Ausfahrt Staufenberg-Süd touchierte der Unbekannte drei Leitbaken. Ein hinter ihm fahrender LKW fuhr über die Baken. Dabei entstand Sachschaden am LKW. Die Baken wurden komplett zerstört. Der Gesamtschaden wird mit 1.400 Euro angegeben. Zeugen, die gegen 2:35 Uhr ebenfalls auf der B 3 unterwegs waren und Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Nord, unter 0641-7006-3755, in Verbindung zu setzen.

Biebertal: Unfallflucht trotz Zeugenansprache

Eine 47 Jahre alte Frau aus Lohfelden, parkte ihren blauen Audi A6 Avant in eine Parklücke in der Gießener Straße ein. Dabei touchierte sie mit dem Heck einen dort parkenden schwarzen Ford Focus an der Front. Es entstand leichter Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Obwohl mehrere Augenzeugen die Frau aus Lohfelden auf ihr Fehlverhalten hinwiesen, fuhr sie einfach davon. Aufgrund der Zeugenangaben und der eingeleiteten Ermittlungen konnte die mutmaßliche fahrerin aber später ausfindig gemacht werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Unfallflucht in der Fröbelstraße

Ein 29-jähriger Mann aus Lich parkte am Mittwoch (08.08.2018), gegen 21:20 Uhr, seinen schwarzen Daimler A 10 parallel zum Gehweg in Richtung Wolfstraße. Als er am nächsten Tag um 9:15 Uhr zu seinem Daimler zurückkam, war dieser an der hinteren rechten Stoßstange und am Rücklicht beschädigt. Damit der Mann nun nicht auf seinem Schaden in Höhe von 4.000 Euro sitzen bleibt, sucht die Polizei Zeugen. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Nord, unter 0641-7006-3750, entgegen.

Gießen: Unfallflucht auf dem Parkplatz eines Drogeriemarktes

Am Dienstag (07.08.2018) stieß ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer gegen einen silberfarbenen 3er BMW, der ordnungsgemäß in der Bahnhofstraße auf Höhe 66 b abgestellt war. Ohne einen Zettel zu hinterlassen und ohne den Unfall bei der Polizei zu melden suchte der Unfallverursacher das Weite. Zeugen die im Zeitraum zwischen 15:45 Uhr und 16.35 Uhr etwas beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3555, in Verbindung zu setzen.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London. Der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Die Spur führt nach Mittelengland. Doch vieles ist noch unklar. Ein Auto rast in die Absperrungen am Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 20:24) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Verletzte bei mutmaßlichem Terror-Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 16:26) weiterlesen...

Auto rast in Fußgängergruppe - Eine Schwerverletzte bei mutmaßlichem Anschlag in London. Eine Frau wird schwer verletzt - der Fahrer wird unter Terrorverdacht festgenommen. Ein Auto rast in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament und erfasst mehrere Menschen. (Politik, 14.08.2018 - 14:24) weiterlesen...

London - Mutmaßliche Auto-Attacke: Ermittlung wegen Terrorverdachts. Der Fahrer wird festgenommen. Die Anzeichen auf einen Terroranschlag verdichten sich. Mindestens zwei Menschen werden verletzt, als ein Auto in die Absperrungen vor dem Londoner Parlament kracht. (Politik, 14.08.2018 - 11:46) weiterlesen...

Polizei ermittelt gegen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags Die Polizei in Frankfurt/Main ermittelt gegen einen am Freitagmorgen festgenommenen Ex-Radprofi wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. (Polizeimeldungen, 10.08.2018 - 17:00) weiterlesen...