Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / Spritztour ...

23.06.2020 - 18:36:53

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / Spritztour .... Spritztour mit Zweitschlüssel - Festnahme von zwei Personen+++20-jähriger entblößt sich+++Ladendiebe festgenommen - 35-jähriger in Haft+++Gestohlenes Fahrrad angeboten

Gießen - Pressemeldungen vom 23.06.2020:

Hungen: Spritztour mit Zweitschlüssel - Festnahme von zwei Personen

Die Polizei hat Donnerstagmittag zwei Jugendliche nach einer unerlaubten "Spritztour" festgenommen. Gegen 12.00 Uhr bemerkte der 13-jährige Sohn eines Rover-Besitzers, dass das Auto seines Vaters gestartet wurde, obwohl dieser zu Hause war. Die Familie informierte die Polizei. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen führten gegen 12.35 Uhr an einer Tankstelle in Hungen zur Festnahme von zwei Personen. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 18-jähriger Heranwachsender den Zweitschlüssel gestohlen. Zusammen mit einem 15-jährigen Freund aus Nidda wollte er eine "Spritztour" mit dem Rover machen. Nach eigenen Angaben, wollten sie als Entschädigung noch an der Tankstelle tanken und anschließend zurückbringen. Dort endete die Fahrt dann für das Duo. Bei dem 18-jährigen "Fahrer" ergaben sich Hinweise auf den Konsum von Drogen. Das Ergebnis der Blutentnahme wird in den nächsten Wochen Aufschluss darüber geben. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahme wurden die Verdächtigen wieder entlassen.

Laubach: 20-jähriger entblößt sich

Ein 20-jähriger Mann hat sich Sonntagabend (21. Juni) im Schlosspark entblößt. Gegen 18.10 Uhr zog er vor einer Familie seine Hose runter. Anschließend flüchtete er. Die Ermittlungen führten zu dem 20-jährigen aus dem Landkreis Gießen. Polizisten nahmen den offenbar alkoholisierten Verdächtigen an seiner Wohnanschrift fest. Er pustete 0,81 Promille. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entließen sie ihn von der Polizeiwache wieder.

Laubach: Beifahrertür zerkratzt In der Hungener Straße beschädigte ein Unbekannter zwischen Mittwoch (10. Juni) 21.00 Uhr und Donnerstag (11. Juni) 10.00 Uhr einen geparkten VW. Die Besitzerin stellte bei ihrer Rückkehr zu ihrem schwarzen Golf einen Kratzer an der Beifahrertür fest. Vermutlich mit einem spitzen Gegenstand beschädigte der Unbekannte das Fahrzeug. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Fenster eingeschlagen

Ein bislang Unbekannter schlug zwischen Freitag (19. Juni) 23.00 Uhr und Samstag (20. Juni) 00.00 Uhr mit einem Tischbein die Fensterscheibe eines Gebäudes in der Rödgener Straße ein. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Ladendiebe festgenommen - 35-jähriger in Haft

Die Polizei hat nach einem Ladendiebstahl von Samstagmittag (20. Juni) ein wohnsitzloses Ehepaar festgenommen. Der 35-jährige Mann kam aufgrund eines Haftbefehls in eine Justizvollzugsanstalt. Gegen 14.30 Uhr stahl das Diebesduo in einem Kaufhaus im Seltersweg mehrere Parfümflaschen und flüchtete, ohne die Ware zu bezahlen. Ein Ladendetektiv beobachtete den Diebstahl, folgte dem Paar und informierte die Polizei. Am Wieseckufer in der Alicenstraße versuchten sie sich zu verstecken. Dort nahmen sie letztendlich mehrere Polizeistreifen fest. Bei der Überprüfung des Verdächtigen stellten die Ermittler fest, dass gegen den Wohnsitzlosen zwei Haftbefehle wegen unterschiedlicher Delikte vorlagen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Bei der Durchsuchung der 29-jährigen Frau fanden die Ordnungshüter Ausweise sowie Bankkarten, die offenbar aus Diebstählen stammen. Nachdem sie den Diebstahl - so wie ihr Ehemann - einräumte, wurde sie aufgrund fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Laubach: Geschwindigkeitskontrollen B 276 - Nur 2,4 Prozent zu schnell

Nur etwa 2,4 % der gemessenen Verkehrsteilnehmer waren auf der Bundesstraße 276 mit ihren Fahrzeugen zu schnell. Der regionale Verkehrsdienst führte am Samstag zwischen 08.50 und 15.10 Uhr Geschwindigkeitskontrollen auf der Strecke zwischen Laubach und Schotten durch. Von den 585 gemessenen Fahrzeugen waren fünf Autos sowie neun Kräder zu schnell. Spitzenreiter war ein Kradfahrer, der mit 102 km/h gemessen wurde. Die Polizei wird weiterhin an dieser Strecke Geschwindigkeitskontrollen durchführen.

Gießen: Joint und Marihuana bei Kontrolle gefunden.

Auf dem Kirchplatz gerieten zwei Männer Montagabend gegen 17.30 Uhr in eine Polizeikontrolle. Bei einer Durchsuchung fanden die Ermittler bei einem 25-jährigen Asylbewerber aus Algerien ein Gramm Marihuana und bei dem 26-jährigen Algerier einen Joint. Nach der Sicherstellung der Drogen entließen die Beamten das Duo wieder.

Gießen: Gestohlenes Fahrrad angeboten

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht - diese Erfahrung machte offenbar ein 30-jähriger Mann aus dem Landkreis Gießen. Er bot vor einigen Tagen ein Herrenfahrrad auf einer Online-Plattform an. Der offenbar eigentliche Besitzer aus dem Landkreis Kaiserslautern staunte nicht schlecht, als er sein Fahrrad im Internet wiedererkannte. Sein Rad wurde im Jahr 2018 bereits gestohlen. Er vereinbarte mit dem "Verkäufer" ein Treffen und informierte die Polizei. Zivilkräfte nahmen dann den 30-Jährigen Mann in der Gießener Straße in Wieseck fest. Gegen ihn leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen Hehlerei ein.

Gießen: Mittelfinger gezeigt

In der Nordanlage zeigte Montagvormittag ein 19-jähriger Mann aus Gießen einem 39-Jährigem aus Staufenberg den Mittelfinger. Gegen 09.20 Uhr bot der junge Mann dem Staufenberger ein Fahrrad an, welcher nach der Herkunft des Rads fragte. Als der ältere Mann ankündigte die Polizei zu holen, zeigte ihm der 19-Jährige den "Mittelfinger". Der Tatverdächtige muss sich nun für sein Handeln in einem Strafverfahren wegen Beleidigung verantworten.

Gießen: Zweimal Fahren ohne Fahrerlaubnis

Polizisten erwischten am Montag zwei Verkehrsteilnehmer, die offenbar ohne Fahrerlaubnis unterwegs waren. Gegen 13.25 Uhr kontrollierte eine Polizeistreife einen 23-jährigen Mann in der Südanlage. Nicht nur gegen ihn leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren ein, sondern auch gegen die Fahrzeughalterin. Um 14.30 Uhr überprüften die Ordnungshüter den 24-jährigen Fahrer eines Elektrorollers, der ohne Versicherungskennzeichen fuhr. Bei der Überprüfung des Rollers erreichte dieser eine Geschwindigkeit von fast 30 km/h. Dadurch benötigt der Fahrer eine Fahrerlaubnis, welche der 24-Jährige nicht vorweisen konnte. Die Beamten stellten den Roller sicher und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein.

Verkehrsunfälle:

Lollar: Parkplatzrempler

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Montag (22. Juni) einen Porsche. Der schwarze Cayenne parkte zwischen 17.00 und 21.00 Uhr auf einem Parkplatz zwischen Gießener Straße und Bleichstraße. Vermutlich beim Einparken streifte der Unbekannte das Fahrzeug auf der linken Seite und entfernte sich anschließend von der Unfallstelle. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Buseck: Beim Rangieren Mazda beschädigt

2.000 Euro Schaden beklagt der Besitzer eines Mazdas nach einer Unfallflucht im Grasweg in Alten-Buseck. Der blaue Mazda 6 parkte in Höhe der Hausnummer 7 am Fahrbahnrand. Offenbar beim Rangieren beschädigte der Unbekannte das Fahrzeug am linken Kotflügel und der vorderen Stoßstange. Der Unfallverursacher kam nicht seinen rechtlichen Pflichten nach, sondern entfernte sich vom Unfallort. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Großen-Linden: Bei Parkmanöver VW touchiert

Zu einer Unfallflucht kam es am Montag (22. Juni) zwischen 11.30 Uhr und 12.00 Uhr im Max-Eyth-Weg. Der schwarze Touareg stand nur kurz auf dem Parkplatz eines Fachmarktes. Als der Besitzer zu seinem Wagen zurückkam, war dieser in hinteren, rechten Bereich beschädigte. Vermutlich touchierte der Unbekannte das Fahrzeug bei einem Parkmanöver und fuhr anschließend davon. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Krofdorf-Gleiberg: Bremsvorgang zu spät bemerkt

Montagabend (22. Juni) gegen 18.20 Uhr kam es zu einem Unfall in der Rodheimer Straße. Ein 46-jähriger Biebertaler in einem Kia und eine 19-jähriger Wettenberger in einem Ford fuhren hintereinander in Richtung Biebertal. Den Bremsvorgang des Biebertalers an einer Fahrbahnverengung bemerkte de 19-Jährige offenbar zu spät und es kam zum Zusammenstoß. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 1.600 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen/Wieseck: Skoda nach Unfallflucht gesucht

Am Montag (22. Juni) gegen 10.30 Uhr kam es zu einem Unfall in der Gießener Straße. Da ein Rettungswagen am rechten Fahrbahnrand in Höhe der Hausnummer 122 parkte, staute sich der Verkehr. Als die 21-jährige Mitfahrerin des RTW beabsichtigte aus dem Fahrzeug auszusteigen, fuhr das nachfolgende Fahrzeug plötzlich los und wurde durch die geöffnete Tür beschädigt. Der Unfallbeteiligte entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Bei dem unbekannten Fahrzeug handelt es sich vermutlich um einen Skoda Kodiaq. Wer kann Angaben zu dem Fahrzeug oder der Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/ 7006-3755.

Sabine Richter Pressesprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4632458 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

@ presseportal.de