Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / Ohne ...

24.06.2020 - 17:56:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen / Ohne .... Ohne Führerschein und mit Schlagstock unterwegs+++Entwendetes Motorboot in Buseck gefunden+++ Zwei Waffen in Mülltonne gefunden+++12-jähriger Radfahrer leicht verletzt

Gießen - Pressemeldungen vom 24.06.2020:

Ohne Führerschein und mit Schlagstock unterwegs+++Entwendetes Motorboot in Buseck gefunden+++ Zwei Waffen in Mülltonne gefunden+++12-jähriger Radfahrer leicht verletzt

Gießen: Ohne Führerschein und mit Schlagstock unterwegs

Im Schiffenberger Weg ertappte eine Polizeistreife am Montagabend (23. Juni) einen 33-jährigen Mann, der offenbar ohne gültige Fahrerlaubnis fuhr. Gegen 20.25 Uhr legte er den Beamten bei einer Verkehrskontrolle einen ausländischen Führerschein vor. Dieser hatte für die Bundesrepublik keine Gültigkeit mehr. Bei der Durchsuchung seines Fahrzeuges fanden die Beamten einen Teleskopschlagstock und stellten ihn sicher. Gegen den Fahrer leiteten die Beamten entsprechende Ermittlungsverfahren ein.

Pohlheim: Kennzeichen gestohlen

Ein zunächst Unbekannter stahl in der Nacht von Freitag (19. Juni) auf Samstag (20. Juni) in der Steinstraße in Watzenborn-Steinberg die Kennzeichen eines grauen Touran. "Kommissar Zufall" entdeckte Samstagfrüh bei einer Verkehrskontrolle im Wiesecker Weg die Kennzeichen an dem Auto eines 33-jährigen Mannes aus Gießen. Die Beamten leiteten gegen den 33-jährigen Fahrer ein Ermittlungsverfahren wegen Urkundenfälschung, Diebstahl und wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz ein.

Gießen: Reifen zerstochen

In der Georg-Schlosser-Straße zerstach ein Unbekannter am Dienstag (23. Juni) zwischen 14.00 und 19.00 Uhr den Reifen eines geparkten Daimlers. Der Schaden an dem schwarzen Auto wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Krad-Kennzeichen gestohlen

Nur 10 Minuten ließ der Besitzer seine Kawasaki am Dienstag (23. Juni) nur in der Straße "Neustadt" (Neustädter Tor) stehen. Etwa zwischen 18.30 und 19.00 Uhr war er nur kurz im Einkaufszentrum. In dieser Zeit schraubte ein Unbekannter offenbar das Kennzeichen ab und nahm es mit. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Unachtsamkeit offenbar ausgenutzt

Ein Dieb hat am Dienstag (23. Juni) offenbar die Unachtsamkeit eines 37-jährigen Mannes ausgenutzt und stahl dessen Geldbörse. Der Gießener legte es auf dem Tresen eines Feinkostladens in der Ferniestraße ab. Der Langfinger nahm das Portemonnaie, flüchtete auf den Parkplatz und verschwand mit einem Auto - vermutlich mit einem Skoda. Wer hat den Dieb gesehen? Wer kann Angaben zu dem PKW machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Zwei Waffen in Mülltonne gefunden

Zwei spielende Kinder fanden am Dienstag in einer Restmülltonne im Spenerweg offenbar zwei Waffen. Sie sprachen einen Passanten an, der anschließend die Polizei informierte. Die Beamte stellten eine Gaspistole und eine Softairpistole sicher. Wer kann Hinweise auf den Eigentümer geben. Wem ist etwas Verdächtiges aufgefallen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Energy-Getränke gestohlen

30 Dosen eines Energy-Getränkes war die Beute nach einem Einbruch in ein Cafe in der Straße " Zu den Mühlen". Unbekannte zerstörten zwischen 21.30 Uhr am Montag (22. Juni) und 12.00 Uhr am Dienstag (23. Juni) ein Fenster. Anschließend stiegen sie ins Gebäude. Dort konsumierten sie offenbar Süßigkeiten. Die Getränke ließen sie aus dem Kühlschrank mitgehen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555.

Buseck / Hirzenhain (Wetteraukreis): Motorboot entwendet - Zeugen gesucht!

Mitten in der Nacht (22./23.6.20) entwendeten Diebe einen Anhänger mitsamt aufgeladenem Boot von einem Gelände in der Junkerwiese in Hirzenhain (Wetteraukreis). Zwischen 02 Uhr und 03 Uhr am frühen Dienstagmorgen schoben die Täter den Hänger vom Schotterplatz der Firma an der B275, hängten ihn an einen Geländewagen und fuhren damit in Richtung Ortenberg davon. Der Anhänger der Marke Ohlmeier und das darauf befindliche Motorboot, eine Viper V 243 fielen bereits am folgenden Vormittag einem Mann in Buseck, Marburger Straße auf. Ihm kam das stattliche Boot mit über 7 Metern Länge auffällig vor. Die dann verständigte Polizei stellte Trailer und Boot im Wert von ca. 55.000 Euro zunächst sicher und sucht nun Zeugen: Wer kann Angaben zum Diebstahl von Boot und Anhänger in Hirzenhain machen? Wem ist das Gespann am Dienstag nach 03 Uhr im Wetteraukreis oder Landkreis Gießen aufgefallen? Gibt es Zeugen, die den Abstellvorgang des Hängers beobachteten? Hinweise auf Tat und Täter nimmt die Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 entgegen.

Verkehrsunfälle:

Biebertal: Unfallflucht in Rodheim-Bieber

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Montag (22. Juni) einen in der Straße "An der neuen Schule" geparkten Mercedes. Die silberne E-Klasse parkte zwischen 08.00 Uhr und 13.30 Uhr am Fahrbahnrand. Als der Besitzer zu seinem Wagen zurückkam, war dieser auf der rechten Seite am Kotflügel und der hinteren Tür beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Reiskirchen/Saasen: Landwirtschaftlicher Anhänger beschädigt

Am Dienstag (23. Juni) zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr befuhr ein Unbekannter die Falterstraße in Richtung Lindenstraße. Aus bislang unbekannter Ursache stieß der Unbekannte gegen einen abgestellten landwirtschaftlichen Anhänger. Durch den Aufprall wurde der Anhänger nach vorne geschoben und stieß dabei gegen die Eingangstür eines Gebäudes. Es entstand Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: 12-jähriger Radfahrer leicht verletzt

Zu einem Unfall kam es am Dienstag (23. Juni) gegen 19.30 Uhr an der Kreuzung Rodheimer Straße/ Krofdorfer Straße. Beim Abbiegen in die Rodheimer Straße übersah ein 51-jähriger Renault-Fahrer aus Gießen offenbar einen 12-jährigen Radfahrer, der den Radüberweg nutzte. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem sich der Junge leicht verletzte. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 150 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Vorfahrt eines Motorrads missachtet

Ein Leichtverletzter und 1.300 Euro Schaden sind die Folge eines Unfalls im Kreuzungsbereich Rödgener Straße/Heyerweg. Ein 63-jähriger Mann aus Langgöns befuhr am Dienstag (23. Juni) gegen 17.50 Uhr mit einem Nissan den Heyerweg. Beim Abbiegen auf die Rödgener Straße übersah er offenbar einen 31-jährigen Motorradfahrer, der die Rödgener Straße stadteinwärts befuhr. Der 31-Jährige bremste ab, kam zu Fall und verletzte sich dabei leicht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Skoda touchiert und weggefahren

Ein zunächst Unbekannter touchierte am Dienstag (23. Juni) gegen 11.55 Uhr einen in der Liebigstraße geparkten Skoda. Der blaue Fabia parkte in Höhe der Hausnummer 39 am Fahrbahnrand. Offenbar beim Einscheren zwischen zwei Parkplätzen touchierte der Unbekannte den Skoda hinten links. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 1.050 Euro. Eine Zeugin beobachtete den Vorfall und informierte die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einer 34-jährigen Frau aus dem Landkreis Gießen.

A485/Buseck: VW abgedrängt

Zu einem Unfall kam es am Mittwoch (24. Juni) gegen 06.45 Uhr auf der Bundesautobahn 480 zwischen Reiskirchen und Gießen. Ein 25-jähriger Mann in einem VW befuhr die Rechte der zwei Fahrspuren. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr die linke Fahrspur und lenkte plötzlich in Höhe des 25-Jährigen auf die rechte Spur. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der 25-Jährige auf den Seitenstreifen aus. Jedoch fuhr der Unbekannte noch weiter nach rechts und drängte den VW-Fahrer in die Schutzplanke. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von 8.500 Euro. Bei dem Unfallverursacher handelt es sich vermutlich um ein schwarzes Auto. Wer kann Angaben zu dem unbekannten Fahrzeug oder der Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Sabine Richter Pressesprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/4633568 Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

@ presseportal.de