Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Zigarettenautomat ...

26.03.2018 - 17:46:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Zigarettenautomat .... Zigarettenautomat aufgesprengt; 3 Männer überfallenen Fußgänger

Gießen - Gießen - Zigarettenautomat aufgesprengt

In der Nacht zum Montag, 26. März, sprengte ein noch unbekannter Täter in der Schützenstraße einen Zigarettenautomaten auf, stahl die Geldkassette und diverse Tabakwaren. Derzeit steht nicht fest, was für ein Mittel der Täter zur Umsetzung brachte. Zeugen beschrieben einen offensichtlich flüchtenden Mann als ca. 1,70 Meter groß und schlank. Er trug eine schwarze Jacke mit aus dem Kragen heraushängender grauer Kapuze. Wahrscheinlich hatte der Mann einen Schal um. Ob er eine Mütze auf hatte oder ob es sich um seine dunklen Haare handelt, steht nicht fest. Die Tatzeit war um kurz nach 03 Uhr. Die Flucht des Täters ging zunächst von der Schützenstraße zur Rodheimer Straße und dann offenbar weiter zum Uferweg. Dort fanden die Fahnder nahe der Brücke am Übergang zum Lahnfenster die leergeräumte Geldkassette aus dem Automaten. Die Fahndung nach dem Tatverdächtigen blieb erfolglos. Am Automaten entstand ein hoher Schaden. Die Kripo Gießen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen und um Hinweise, die zur Identifizierung des beschriebenen Tatverdächtigen beitragen könnten. Kripo Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

Gießen - 3 Männer überfallenen Fußgänger

Die Kripo Gießen ermittelt nach einem Überfall, der sich in der Nacht zum Samstag, 25. März, gegen 03.15 Uhr auf dem Verbindungsweg entlang der Bahnstrecke von der Ludwigstraße zur Stephanstraße. Drei Männer sprachen das spätere 26-jährige Opfer an und versuchten ihm nach dem von Sprachschwierigkeiten begleiteten Gespräch den Rucksack von der Schulter zu reißen. Der 26-Jährige stürzte zu Boden. Die Männer griffen sich den Rucksack, tasteten ihr Opfer noch nach weiteren Wertgegenständen ab, stahlen sein mitgeführtes Bargeld und flüchteten Richtung Stephanstraße. Der Überfallene beschrieb die Männer als 25 bis 30 Jahre alte und zwischen 1,75 und 1,80 Meter große "Nordafrikaner" mit dunkler Kleidung. Wer war zur Tatzeit in Tatortnähe? Wer kann sachdienliche Hinweise geben? Kripo Gießen, Tel. 0641/7006-2555.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!