Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Taxifahrer überfallen - ...

05.07.2017 - 17:26:47

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Taxifahrer überfallen - .... Taxifahrer überfallen - Kripo sucht Zeugen; Ladendieb flüchtete; Einbruch; Handtasche lockte; Fahrräder weg; Unter Drogeneinfluss; Unfälle/Fluchten

Gießen - Gießen - Taxifahrer überfallen - Kripo sucht Zeugen

In der Nacht zum Mittwoch, 05. Juli, um 03.55 Uhr, bedrohte ein Fahrgast einen Taxifahrer mit einem Messer, entriss ihm die Geldbörse und floh von der Ludwigstraße/Leihgesterner Weg Richtung Wilhelmstraße. Die Fahndung nach dem Mann blieb erfolglos. Der unverletzte Taxifahrer beschrieb den Täter als sehr schlanken, jungen Mann zwischen 22 und 25 Jahren. Er sprach Deutsch ohne erkennbaren Akzent und war bekleidet mit schwarzer Hose und weißem langärmeligen Hemd. Er hatte zudem eine gestrickte, schwarze Wollmütze auf und einen ins Gesicht gezogenen schwarzen Schal. Der Mann hustete ständig und trug sogar Handschuhe. Er war in der Frankfurter Straße Einmündung Alicenstraße in den weißen VW Kleinbus eingestiegen. Die Kripo Gießen bittet um sachdienliche Hinweise, die zur Identifizierung des beschriebenen Mannes führen könnten. Wer sah den Mann vor dem Einsteigen ins Taxi im Bereich Frankfurter Straße/Alicenstraße? Wer hat ihn nach der Tat im Bereich Ludwigstraße/Leihgesterner Weg/Wilhelmstraße gesehen? Kripo Gießen, Tel. 0641/70062555.

Gießen - Ladendieb flüchtete - Polizeibittet um Hinweise

Die Überwachungskameras des Geschäfts in der Katharinengasse haben die Tat dokumentiert. Als die beiden Kaufhausdetektive den Mann auf die eingesteckten unbezahlten Polo-Shirts ansprechen, schlägt der unvermittelt nach ihnen, wodurch ihm die Flucht gelingt. Der Mann erbeutete vier Marken Shirts im Wert von 280 Euro. Der Vorfall war am Dienstag, 04. Juli um 18.10 Uhr. Die Detektive beschrieben den Täter als ca. 25 Jahre alten dünnen Mann vermutlich nordafrikanischer Herkunft. Er trug ein rotes Poloshirt zur hellen Jeans. Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3755.

Annerod - Einbruch

Ob der oder die Täter bei dem Einbruch in einen Rohbau und ein Einfamilienhaus im Tiefenweg Beute machten, steht noch nicht sicher fest. Die Tat ereignete sich zwischen Sonntag, 25 Juni und Dienstag, 04. Juli. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555.

Fellingshausen - Handtasche lockte

Am Dienstag, 04. Juli konnte ein Dieb der im Auto gelassenen Handtasche nicht widerstehen. Er schlug die Scheibe ein und griff zu. Der Diebstahl passierte innerhalb von 20 Minuten, zwischen 09 und 09.20 Uhr. Der Pkw stand auf dem Parkplatz des Friedhofs in der Industriestraße. Hinweise bitte an die Polizei Gießen Nord, Tel. 0641/7006-3755.

Gießen - Fahrräder weg

Ein Cube "15 Nature Pro" Crossrad im Wert von über 600 Euro stahl ein Dieb in der Wilhelmstraße. Das Rad war mit einem Faltschloss an ein Treppengeländer zum Keller eines Mehrfamilienhauses angeschlossen. Von Rad und Schloss fehlt jede Spur. Tatzeit dieses Diebstahls war am Montag, 03. Juli zwischen 13 und 20 Uhr. Vom Hinterhof eines Hauses in der Friedrichstraße verschwanden zwischen 20 Uhr am Samstag und 21 Uhr am Montag, 03. Juli gleich zwei Trekkingfahrräder im Gesamtwert von 800 Euro. Die Räder sanden jeweils mit einem Schloss verschlossen und angebunden am Fahrradständer. Gestohlen wurden ein Chrisson "Intoury Lady" und ein Chrisson "Intury Gent" Wer kann Angaben zu den Taten machen? Wer kann etwas über den Verbleib der gestohlenen Räder sagen? Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-0.

Wieseck/Gießen - Unter Drogeneinfluss

Für einen 26-jährigen Mann aus Gießen war die Fahrt mit dem Roller am Dienstag, 04. Juli; um 21.45 Uhr in der Karl-Brenner-Straße zu Ende. Bei der Kontrolle ergab sich der Verdacht, dass der Mann unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand, was der anschließende Test mit einer positiven Reaktion bestätigte. Außer dem Fahrverbot veranlasste die Polizei auch eine Blutprobe. Die Nacht war noch nicht zu Ende, da fiel der Nächste auf. Um 00.50 Uhr stoppte die Polizei in der Marburger Straße einen BMW. Wieder ergab die Kontrolle, dass der 22-jährige Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln fuhr. Auch hier gab es die notwendige Blutprobe und ein Ende der Fahrt.

Fernwald - Auffahrunfall

Aufgrund der tiefstehenden Sonne, so die Angaben der mutmaßlichen Unfallverursacherin, kam es am Dienstag, 04. Juli, um 17.40 Uhr zu einem Auffahrunfall auf der Bundesstraße 457. Eine 21 Jahre junge Frau aus Hungen fuhr mit ihrem Opel Corsa ins Heck eines orangen Ford Turnier und schob diesen dadurch auf einen grauen Mazda CX 5. Am Steuer des Fords saß ein 52-jähriger Mann aus Bad Endbach, am Steuer des Mazdas ein64-jähriger Mann aus Nidda. Durch den Unfall kam es zu einem Gesamtschaden von mindestens 8700 Euro sowie zu leichteren Personenschäden. Opel und Transit mussten abgeschleppt werden.

Gießen - Radfahrer fährt gegen geparkten Pkw und verletzt sich schwer

Ein 17-jähriger Radfahrer musste nach einem Unfall am Dienstag, 04. Juli, gegen 15 Uhr, mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus. Er war aus unbekannten Gründen im Aulweg gegen einen vorschriftsgemäß geparkten grauen Passat Kombi gefahren. Am Auto entstand am Heck ein Schaden von mindestens 1500 Euro. Etwaige bislang unbekannte Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Gießen, Tel. 0641/7006-3555, in Verbindung zu setzen.

Unfallfluchten Holzheim - BMW angefahren

Das weiße BMW 3er Coupe parkte am 29. Juni, zwischen 13:15 und 16:00 Uhr vor dem Anwesen "Zum Hasenberg" 2c. In dieser Zeit entstand auf noch nicht feststehende Art und Weise an der Fahrertür ein Schaden in Höhe von mindestens 300 Euro. . Der Verursacher flüchtete. Aufgrund der Spuren an dem BMW sucht die Polizei derzeit ein blaues, vermutlich nur leicht beschädigtes Auto. Eventuell ist an der frischen Unfallschadenstelle auch die weiße Farbe des BMW sichtbar. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Grünberg - Spiegelkollision im Begegnungsverkehr

Am Mittwoch, 05. Juli, kam es zwischen 08.15 und 08.30 Uhr auf der Landstraße zwischen Weitershain und Stangenrod zu einer Kollision im Begegnungsverkehr. Auf dem Weg nach Stangenrod prallte der von einer 20-jährigen Frau gefahrene weiße Renault Traffic in einer Kurve mit dem linken Außenspiegel gegen den linken Außenspiegel eines entgegenkommenden roten oder orangefarbenen ebenfalls größeren Fahrzeugs. Der Fahrer des rot/orangen Autos fuhr ohne anzuhalten weiter Richtung Weitershain. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Grünberg, Tel. 06401/91430.

Nieder-Ohmen - Lkw mit Anhänger streift Kleintransporter

Am Mittwoch, 05. Juli, kam es um 10 Uhr in der Obergasse zu einem Verkehrsunfall. Auf der Fahrt von der Straße "Zur Alten Hohle" zur Straße "Zur Schanze" streifte ein Lastwagen mit Anhänger einen ordnungsgemäß am rechten Rand geparkten weißen Kleintransporter. An diesem Transporter entstand vorne links ein Schaden von mindestens 500 Euro. Der Fahrer des unfallverursachenden Gespanns fuhr weiter. Bislang unbekannte Zeugen, die weiter Angaben zu dem Lastwagen mit Anhänger machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Grünberg in Verbindung zu setzen. Polizei Grünberg, Tel. 06401/91430.

Gießen - Unfallflucht in der Stefan-Bellof-Straße - 3000 Euro Schaden an Audi Kombi

Die Polizei sucht Zeugen und bittet um Hinweise zu einer Verkehrsunfallflucht vom Mittwoch, 05. Juli, gegen 09.30 Uhr, in der Stefan-Bellof-Straße gegenüber von der Shell Tankstelle. Dort parkte in Fahrtrichtung zur Automeile ein grauer Audi A6 in einer der Parkbuchten. Beim Vorbeifahren streifte das noch unbekannte unfallverursachende Fahrzeug den Kombi und hinterließ Schäden in Höhe von 3000 Euro an der Fahrerseite. Der Außenspiegel des Audis, die Scheibe der Fahrertür, sowie beide Säulen (A- und B-Säule) wiesen frische Unfallschäden auf. Polizei Gießen Süd, Tel. 0641/7006-3555.

Martin Ahlich

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!