Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

03.01.2018 - 18:56:37

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 03.01.2017: Taxifahrer ausgeraubt - Einbrecher nutzen Fahrrad - Einbrecher erbeuten mehrere Zehntausend Euro

Gießen - Gießen: Taxifahrer ausgeraubt

Erst am Dienstagnachmittag hat ein 55 - Jähriger Taxifahrer bei der Polizei Anzeige wegen eines Raubes erstattet. Der Geschädigte war am Neujahrsmorgen (gegen 05.30 Uhr) mit zwei Fahrgästen zum Riversplatz in Gießen unterwegs. Als beide dort nicht zahlten und einfach ausstiegen, lief der 55 - Jährige seinen Fahrgästen nach. Unmittelbar danach wurde er von einem der Täter niedergeschlagen. Er sackte zusammen und war für eine Weile bewusstlos. Als er wieder zu sich kam, stellte er fest, dass die beiden Männer ihm zwei Geldbörsen und das mobile Navi entwendet hatten. Die erste Person soll etwa 20 bis 22 Jahre alt und ca. 180 Zentimeter groß sein. Er soll auffällig schlank sein und helle Haut sowie dunkle kurze Haare haben. Sein Begleiter soll in etwa gleich alt und gleich groß sein. Auffällig an ihm soll sein dunkler unregelmäßiger Flaumbart sein. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Einbrecher nutzen Fahrrad

Ein an der Außenfassade abgestelltes Fahrrad haben Unbekannte in der Silvesternacht als "Aufstigeshilfe" benutzt. Die Unbekannten kletterten in der Wilhelmstraße auf das Rad, um an ein fast drei Meter hoch gelegenes Fenster zu kommen. Sie brachen das Fenster auf und stiegen in die Wohnung des Mehrfamilienhauses. Mit einem Laptop verschwanden die unbekannten Personen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Linden: Einbrecher erbeuten mehrere Zehntausend Euro

Mehrere Zehntausend Euro erbeuteten Unbekannte bei einem Einbruch in der Silvesternacht aus einem Wohnhaus in der Ringstraße in Leihgestern. Die unbekannten kamen offenbar unbemerkt in das Treppenhaus des Mehrfamilienhauses. Von dort brachen sie eine Wohnungstür auf und durchsuchten dann die Wohnung. Dabei fanden die Diebe ein Wertbehältnis mit dem Bargeld. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Dieb ermittelt

Schnell ermittelt war ein Dieb offenbar nach einem Vorfall am frühen Mittwochmorgen in einer Gaststätte in der Frankfurter Straße. Einer 19 - Jährigen war in der Kneipe die Handtasche entwendet worden. Durch Zeugenangaben konnte herausgefunden werden, dass für die Tat ein 32 - Jähriger Asylbewerber aus Marokko in Frage kommt. Die Ermittlungen dauern noch an. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbrecher erbeuten Bargeld und Silbermedaillen

Die Terrassentür einer Wohnung in der Pestalozzistraße wurde von Einbrechern am Dienstag, zwischen 13.00 und 21.10 Uhr, aufgehebelt. Die Täter durchsuchten dann in dem Mehrfamilienhaus mehrere Zimmer und verschwanden mit Bargeld und Silbermedaillen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Pohlheim: Türen zu stabil

In der Dorf-Gülller-Straße sind Einbrecher gleich an zwei Türen gescheitert. In der Nacht zum Montag hebelten sie zunächst an der Haustür eines Mehrfamilienhauses. Als sie damit nicht zum Erfolg kamen, versuchten sie es vergeblich an einer Kellertür. Ohne Diebesgut flüchteten sie unverrichteter Dinge wieder. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Staufenberg: Gartenhütte aufgebrochen

Bei Staufenberg haben Unbekannte am Sonntagvormittag eine Gartenhütte aufgebrochen. Die Gartenhütte, die sich in der Nähe der Landesstraße 3146 (zwischen Staufenberg und Treis) befindet, wurde aufgehebelt. Die Diebe holten sich mehrere Werkzeuge und flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Zwei PKW geöffnet

In der Wiesenstraße haben Einbrecher in der Nacht zum Mittwoch gleich zwei Autos geöffnet und durchwühlt. Aus den beiden unter einem Carport abgestellten PKW wurden Ladegeräte und Kleingeld entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Gießen - Unfallflucht am Einkaufsmarkt in der Gottlieb-Daimler-Straße

Ein 49-jähriger Mercedes-Fahrer aus Hohenahr stellte seine C-Klasse am Dienstagnachmittag (02.01.2018), gegen 16.30 Uhr, auf dem Parkplatz D1 eines Einkaufsmarktes in der Gottlieb-Daimler-Straße ab. Als er wieder zu seinem Fahrzeug kam, wurde er von einer Zeugin angesprochen. Diese teilte mit, dass eben jemand gegen sein Auto gefahren sein. Der Fahrer sei daraufhin kurz ausgestiegen, um den Schaden zu begutachten. Danach sei er einfach davon gefahren. Das Kennzeichen konnte die Zeugin sich ebenfalls merken. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3555 entgegen.

Lollar - Verkehrsinsel überfahren

Am Mittwochvormittag (03.01.2018) war eine 72 Jahre alte Frau aus Lollar in einem VW Caddy auf der Bahnhofsstraße unterwegs. Bei einem Abbiegevorgang kam sie nach links von der Fahrbahn ab und fuhr über eine Verkehrsinsel. Die Fahrerin wurde nicht verletzt, allerding wurden ihr PKW und ein Verkehrsschild in Mitleidenschaft gezogen. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 1.300 Euro.

Laubach - fünf Felder Leitplanke beschädigt und abgehauen

Ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer war mit seinem Fahrzeug auf der B276 von Schotten nach Laubach unterwegs. Aus nicht bekannten Gründen kam der Unbekannte von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei fünf Felder der dortigen Schutzplanke. Ohne den Schaden zu melden suchte er das Weite. Nun sucht die Polizei Zeugen und fragt: - Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem Unfallfahren und dessen PKW machen? Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation Grünberg in Verbindung zu setzen. Tel.: 06401-91430.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!