Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

18.12.2017 - 19:16:21

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 18.12.2017: Paketdieb erwischt - Zeugen nach Raub in Hungen gesucht - Schlägerei im Einkaufszentrum

Gießen - Gießen: 34 - Jähriger nach Paketdiebstahl geschnappt

Schnell geschnappt wurden ein 34 - Jähriger am Samstagnachmittag nach einem Paketdiebstahl im Fasanenweg. Der Mann hatte offenbar mitbekommen, dass dort ein Postfahrzeug offen stand. Er nahm sich zwei Pakete. Ein Zeuge hatte dies mitbekommen und verständigte die Polizei. Der 34 - Jährige gab die zwei Pakete dann wieder zurück. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Hungen: Zeugen nach Raub gesucht

Nachdem es am frühen Samstagmorgen in der Hungener Untertorstraße zu einem Raub kam, sucht die Gießener Kripo dringend Zeugen. Ein 38 - Jähriger hatte eine Kneipe besucht und gegen 04.00 Uhr verlassen. Offenbar wurde er unmittelbar vor der Kneipe von einem Unbekannten niedergeschlagen. Offenbar erbeutete der Unbekannte sein IPhone. Der Täter soll 20 bis 25 Jahre alt und zwischen 180 und 185 Zentimeter groß sein. Er wird als schlank mit hellblonden kurzen Haaren beschrieben. Offenbar war der Täter in Begleitung von mehreren anderen Personen. Die Kripo sucht Zeugen, die Hinweise geben können. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Schlägerei im Einkaufszentrum

Mit zwei Festnahmen endete ein Polizeieinsatz am Freitag, gegen 16.20 Uhr, in der Straße "Neustadt" in Gießen. Offenbar war es in einem Einkaufszentrum zu einer Auseinandersetzung zwischen einer Gruppe von mehreren Personen und dem Sicherheitsdienst gekommen. In der Folge sollen dann mehrere Personen aus dieser Gruppe auf die beiden Mitarbeiter eingeschlagen haben. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung konnten zwei Tatverdächtige, ein 15 und ein 19 - Jähriger, festgenommen werden. Bei einem der beiden Asylbewerber aus Syrien konnten geringe Mengen an Drogen gefunden werden. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Auseinandersetzungen auf der Straße

Mit einem Messer verletzt wurde ein 25 - Jähriger aus Gießen. Offenbar gab es zuvor einen Streit mit einem 26 - Jährigen aus Bad Nauheim. Dabei soll der Bad Nauheimer seinen Kontrahenten mit einem Messer leicht verletzt haben. Nach diesem Vorfall soll der 26 - Jährige noch seine 19 - Jährige Ehefrau geschlagen haben. Nach dem Vorfall flüchtete der mutmaßliche verdächtige Mann mit einem PKW. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Hoher Schaden an Bäumen verursacht

Einen Schaden von etwa 3.500 Euro haben Unbekannte zwischen Samstag, 03.00 Uhr, und Montag, 08.50 Uhr, in der Schillerstraße verursacht. Die Vandalen hatten insgesamt sieben "Jungbäume", die sich auf dem Schulhof befanden, erheblich beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Vier Räder entwendet

In der Straße Am Eichelbaum haben Unbekannte am vorletzten Wochenende gleich vier Fahrräder sowie einen Werkzeugkoffer entwendet. Die Diebe hatten in Wieseck eine Garage einer Schule aufgebrochen und daraus die Sachen entwendet. Der Wert der Sachen liegt bei mehreren Hundert Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Führerschein weg

Mit einer Blutentnahme und der Sicherstellung eines Führerscheins endete eine Polizeikontrolle am frühen Sonntagmorgen in der Raiffeisenstraße in Gießen. Ein 26 - Jähriger aus Schöffengrund war angehalten worden. Dabei ergab sich der Verdacht, dass der Autofahrer zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein erster Test ergab einen Wert von 1,1 Promille. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbruch in Schulgebäude

In der Bismarckstraße haben sich Einbrecher gewaltsam Zutritt in ein Schulgebäude verschafft. Die Täter hatten zunächst eine Tür aufgebrochen und dann Bürozimmer durchsucht. Aus einem Zimmer holten sich die Kriminellen eine Digitalkamera. Nachdem sie beim Hebeln an einer weiterer Tür scheiterten, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Einbrecher entwenden mehrere Hundert Euro

In der Ludwig-Richter-Straße haben Unbekannte am Freitag, zwischen 18.15 und 19.00 Uhr, ein Fliegengitter und danach ein Fenster aufgebrochen bzw. beschädigt. Die Diebe stiegen dann in das Haus ein und durchsuchten mehrere Zimmer. Mit Bargeld verschwanden sie in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Buseck: Rollos mit Ästen eingeklemmt

Abgerissene Äste haben Einbrecher dazu gedient, einen Rollladen am Samstag, zwischen 18.45 und 19.40 Uhr, einzuklemmen. Die Täter hatten den Rollo zuvor hochgeschoben und dann versucht, das Fenster des Wohnhauses in der Straße Reiberg in Alten-Buseck aufzubrechen. Letztendlich schafften es die Diebe nicht, in das Haus zu kommen. Sie flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Laubach: Rollo beschädigt

Der Rollladen eines Wohnhauses in der Straße Auf den Röden wurde am Montag, gegen 08.30 Uhr, durch Unbekannte beschädigt. Offensichtlich hat jemand mit einer unbekannten Waffe aus dem Bereich des Tannenweges auf das Haus geschossen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfall in der Frankfurter Straße - Zeugen gesucht ...

Am Freitagmittag (15.12.2017) ereignete sich gegen 12 Uhr auf der Frankfurter Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Bus. Ein 32 Jahre alter, in Busek lebender, Busfahrer befuhr die Frankfurter Straße aus Richtung Linden kommend in Richtung Anlagenring. Eine 62-jährige Audi-Fahrerin aus Gießen stand zeitgleich mit ihrem A4 auf dem linken der beiden Rechtsabbiegespuren in Richtung Südanlage. Nach Angaben der Audi-Fahrerin fuhr der Linienbus an ihr vorbei und touchierte dabei ihren PKW. Danach fuhr der Busfahrer offenbar einfach weiter. In der Westanlage konnte der Bus angehalten werden, der Fahrer streitet eine Beteiligung aber ab. Daher sucht die Polizei nun Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Angaben zum Unfall machen können. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3555 in Verbindung zu setzen.

Heuchelheim: Unfallflucht in der Gießener Straße

Ein 65-jähriger Heuchelheimer parkte seinen grauen X-Trail am Freitag (15.12.2017), gegen 16.25 Uhr, ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrad auf Höhe der Hausnummer 19. Als er nach 15 Minuten zu seinem Fahrzeug zurückkam, war der Nissan am linken Außenspiegel beschädigt. Der bisher unbekannte Verkehrsteilnehmer flüchtete von der Unfallstelle ohne die Polizei zu verständigen und ohne eine Mitteilung am X-Trail zu hinterlassen. Zeugen die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten sich mit der Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3601, in Verbindung zu setzen.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!