Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

12.12.2017 - 19:01:47

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 12.12.2017: Einbrecher schlagen Scheiben von Terrassentüren ein - Hoher Schaden in Gartenlaube

Gießen - Gießen: Einbruch I in der Paul - Schneider - Straße

Einen großen Schaden an der Terrassentür eines Hauses in der Paul-Schneider-Straße haben Unbekannte am Montag, zwischen 08.00 und 20.45 Uhr, angerichtet. Die Unbekannten hatten zunächst mehrfach an der Tür gehebelt. Als sie daran scheiterten, schlugen sie ein Loch in die Scheibe. Anschließend griffen sie durch die Öffnung und entriegelten die Tür. In dem Haus wurden mehrere Zimmer durchsucht. Offenbar wurde Schmuck mitgenommen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Einbruch II in der Paul - Schneider - Straße

Ebenfalls in der Paul-Schneider-Straße, in unmittelbarer "Nachbarschaft", haben Unbekannte am Montag, zwischen 15.00 und 19.30 Uhr, auf ähnliche Weise einen Einbruch in ein Wohnhaus begangen. Die Unbekannten hatten dort die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen und die Tür dann geöffnet. Vermutlich wurde aus dem Haus nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Reiskirchen: Terrassentür aufgebrochen

In der Jahnstraße haben Unbekannte am Montag, zwischen 16.00 und 20.00 Uhr, die Terrassentür eines Wohnhauses aufgebrochen. Die Unbekannten hatten anschließend mehrere Zimmer des Hauses durchsucht und Schmuck mitgehen lassen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Einbruch in Mehrfamilienhaus in Wieseck

Im Eichenröder Weg haben Unbekannte am Montag, zwischen 08.00 und 18.00 Uhr, ebenfalls den Glaseinsatz einer Terrassentür eingeschlagen. Die Unbekannten hatten dann die Tür geöffnet und mehrere Zimmer der Wohnung durchsucht. Offenbar wurde ein silbernes Lesezeichen entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Reiskirchen: Einbruch in Gartenlaube und viel beschädigt

In Burkhardsfelden (Auf dem Hegewich) drangen Unbekannte in der letzten Woche in eine Gartenlaube ein. Die Täter brachen eine Tür auf und beschädigten mehrere Teile des Mobiliars. Dabei entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Offenbar wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Unfallflucht in der Alicenstraße - Wer hat was beobachtet?

Eine 24-jährige Gießenerin parkte am Dienstag (05.12.2107) einen weißen Fiat 500 in der Alicenstraße, auf Höhe der Hausnummer 20, in einer Parkbucht Richtung Ludwigstraße. Ein Zeuge beobachtete, wie ein PKW beim Ausparken gegen den Fiat stieß und danach einfach weg fuhr. Laut Zeugenangaben soll es sich dabei um einen PKW mit FB-Kennzeichen gehandelt haben. Der hinterlassene Schaden wird mit 800 Euro angegeben. Die Polizei sucht nun weitere Zeugen, die Angaben zu der Unfallflucht machen können. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd, unter 0641-7006-3555, entgegen.

Gießen: Rollstuhlfahrer angefahren und ohne Austausch der Personalien abgehauen

Am Samstag (09.12.2017), gegen 11.30 Uhr, fuhr ein 29 Jahre alter Rollstuhlfahrer mit elektrischer Zugmaschine auf der Straße Neustadt und bog im Kreuzungsbereich in die Rodheimer Straße ein. Etwa in der Mitte der Kreuzung, kam plötzlich ein weißer Kleinwagen von links und stieß mit dem Rollstuhlfahrer zusammen. Die Fahrerin des PKW hielt kurz an und behauptete, dass der Rollstuhlfahrer "rot" gehabt haben muss. Der Rollstuhlfahrer, der sich sicher war "grün" gehabt zu haben, bat um Herausgabe der Personalien. Doch der Autofahrer fuhr in Richtung Feuerwehr davon. Das Unfallauto soll ein Gießener Kennzeichen haben - außerdem sind weitere Teile des Kennzeichens bekannt. Bei der Fahrerin soll es sich um eine Frau zwischen 50 und 60 Jahre alt gehandelt haben. Sie trug beim Unfall eine Brille und sprach akzentfreies Deutsch. Damit der Rollstuhlfahrer aus Gießen nun nicht auf dem Schaden in Höhe von zirka 4.000 Euro sitzen bleibt, sucht die Polizei Zeugen und fragt: Wer hat den ungewöhnlichen Unfall beobachtet und kann weitere Angaben zu dem Unfallhergang und des Unfallverursachers sowie dessen PKW machen? Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Nord, unter Telefonnummer: 0641-7006-3755. NSI

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!