Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom ...

09.11.2017 - 19:31:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen / Pressemeldungen vom .... Pressemeldungen vom 09.11.2017: Täter kommen durchs Dach - Falscher Bezirksstaatsanwalt - Teure Jacken im Visier

Gießen - Gießen: Täter kommen durchs Dach

Viel Mühe haben sich Unbekannte am Donnerstag, gegen 00.45 Uhr, in der Altenburger Straße in Wieseck gemacht. Die Täter kletterten auf das Dach eines Einkaufszentrums und beschädigten den Deckenbereich. Anschließend kletterten die Diebe in den Innenraum des Marktes und holten sich zielgerichtet Zigarettenstangen und Zigarettenpackungen. Mit der Beute flüchteten die Unbekannten dann wieder "durch die Dachöffnung" in unbekannte Richtung. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die kurz nach Mitternacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Buseck: Anrufe eines Bezirksstaatsanwaltes

Eine Frau aus Buseck hat am Mittwoch gleich mehrere Anrufe eines Bezirksstaatsanwaltes und einer Zentralstelle eines Bankinstitutes bekommen. In diesen Telefonaten wurde ihr mitgeteilt, dass sie wegen verschiedener Gewinnspiele noch 13.000 Euro nachzahlen muss. Die Anrufer nötigten dann noch die Frau, dass ihr Konto gesperrt werden würde, falls sie nicht bezahlt. Glücklicherweise erkannte die Buseckerin den Betrug und verständigte die Polizei. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Jacken im Wert von mehreren hundert Euro beinahe entwendet

Rechtzeitig gestört wurden zwei Ladendiebe, darunter ein 43 - Jähriger aus Wolfhagen, am Mittwoch, gegen 12.50 Uhr, in einem Geschäft im Seltersweg. Die beiden Männer hatten an drei Winterjacken mittels Werkzeug die Diebstahlssicherungen entfernt und legten die Jacken offenbar an eine Stelle, an der sie später abgeholt werden sollten. Ein Ladendetektiv hatte den Diebstahl mitbekommen und verständigte die Polizei. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Einbruch in Vereinsheim

Im Teichweg in Wieseck haben Unbekannte zwischen Dienstag- und Mittwochnachmittag eine Tür zu einem Vereinsheim aufgebrochen. Die unbekannten benutzten dazu offenbar einen Spaten. Vermutlich wurde nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Vorder- und Hinterrad weg

Im Gleiberger Weg haben Unbekannte am Mittwoch, zwischen 18.15 und 19.30 Uhr, die beiden Räder eines Fahrrades entwendet. Die beiden Räder der Marke DT Swiss haben einen Wert von etwa 600 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Grünberg: Fahrerlaubnis nicht mehr gültig

Ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis kommt auf einen 25 - Jährigen aus Buseck zu. Der Autofahrer legte am Mittwochabend bei einer Kontrolle in der Frankfurter Straße in Grünberg einen russischen Führerschein vor. Da er schon mehr als sechs Monate in Deutschland lebt, ist diese Berechtigung nicht mehr gültig. Die Beamten fertigten nach der Kontrolle eine Strafanzeige. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Grünberg: Account offenbar gehackt

Offenbar den persönlichen Account einer 44 - Jährigen in einem Internet-Kaufhaus haben Unbekannte vor einigen Wochen gehackt. Anschließend bestellten sie Waren im Wert von mehreren hundert Euro. Die Sachen wurden offenbar nicht an die Adresse der Grünbergerin, sondern an eine Adresse in Berlin geliefert. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Lich : Ein Verletzter und 38.000 Euro Sachschaden

Am Mittwochvormittag (08.11.2017) war ein 25-jähriger Opel-Fahrer mit seinem weißen Vivaro-B auf der Bundesstraße 488 unterwegs. Zeitgleich fuhr ein 54 Jahre alter Audi-Fahrer mit seinem schwarzen A6 ebenfalls auf der B488 von Ober-Hörgern nach Eberstadt. Beim Abbiegen von der Bundesstraße 488 auf die Autobahn 45 nahm der Opel-Fahrer dem Audi-Fahrer die Vorfahrt. Es kam zum Crash. Der Mann aus dem Audi erlitt ein Schleudertrauma. Der Sachschaden an seinem Fahrzeug wird auf 30.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Hungen: Lindenallee

Ein 27-jähriger Fahrzeugführer parkte seinen Opel Astra in der Lindenallee in Hungen. Vermutlich beim Vorbeifahren beschädigte ein bisher unbekannter Verkehrsteilnehmer den linken hinteren Kotflügel und die hintere Stoßstange des geparkten PKW. Es entstand Sachschaden von ca. 800 Euro. Zeugen, die eventuell das Unfallgeschehen gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Grünberg, Telefon: 06401-9143-0, zu melden.

Gießen: Parkplatz des Philosophikums I

Der Fahrer eines schwarzen Mazdas 2 parkte am Montagvormittag (06.11.2017), von 09:50 Uhr bis 16:00 Uhr, auf einem Parkplatz in der Otto- Behaghel-Straße. Dort wurde sein PKW von einem unbekannten Fahrzeug an der Beifahrerseite beschädigt. Anschließend entfernte sich der Verursacher unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von rund 50 Euro. Hinweise nimmt die Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555 entgegen.

Gießen - Parkplatz des Philosophikums II

Der Fahrer eines grünen A3s parkte am Mittwochvormittag (08.11.2017), gegen 09:00 Uhr, auf dem Parkplatz des Philosophikum I in der Otto-Behaghel-Straße. Dort wurde der Audi von der Fahrerin eines schwarzen 1er BMW s an der Beifahrerseite beschädigt. Anschließend entfernte sich die Verursacherin unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Schaden in Höhe von rund 200 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation Gießen Süd unter der Ruf-Nr. 0641/7006-3555 zu melden.

Wettenberg: Unfallflucht in Krofdorf Gleiberg

1000 Euro Sachschaden hatte am Mittwoch (07.11.2017) eine 52-Jährige Seat-Fahrerin zu beklagen. Sie parkte ihren weißen Ibiza um 7.45 Uhr auf dem Parkplatz des Sorguesplatzes. Als Sie um 12.45 Uhr zu Ihrem Fahrzeug zurückkam, war dieses an der Stoßstange und am Kotflügel beschädigt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeistation Gießen Nord zu melden.

Jörg Reinemer Pressesprecher

OTS: Polizeipräsidium Mittelhessen - Gießen newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/43559 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_43559.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ferniestraße 8 35394 Gießen Telefon: 0641-7006 2040 Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder http://www.polizei.hessen.de/ppmh

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!