Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / ...

10.07.2019 - 12:21:29

Polizeipräsidium Mittelfranken / .... (939) Verkehrssicherheitsaktion "Bayern mobil - sicher ans Ziel" - Infostand

Nürnberg - Auch im Jahr 2019 wird die Verkehrssicherheitsaktion "Bayern mobil - sicher ans Ziel" mit Gewinnspiel als PR-Aktion des Bayerischen Staatsministeriums des Innern durchgeführt. Das Motto der Aktion lautet dieses Jahr "Bleib immer fair im Straßenverkehr".

Am Mittwoch, 17.07.2019, werden die Verkehrserzieher der Nürnberger Verkehrspolizeiinspektion, in der Pfannenschmiedsgasse (vor dem Zeughaus) im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion von 10.00 - 14.00 Uhr einen Info-Stand betreiben. Dort können sich die Besucher entsprechend informieren, eine Infobroschüre erhalten und vor Ort eine Aktionskarte ausfüllen.

Die für diese Aktion gefertigte Broschüre gibt Verkehrsteilnehmern wertvolle Tipps, wie sie selbst ihre Sicherheit entscheidend erhöhen können und zeigen wie wichtig die gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr ist.

Mit der Verkehrssicherheitsaktion ist auch heuer wieder ein Preisausschreiben verbunden und alle abgegebenen Aktionskarten, die vollständig und richtig ausgefüllt eingehen, nehmen an der Verlosung teil. Als Hauptgewinn winkt neben weiteren attraktiven Preisen ein Mini Cooper Countryman ALL 4.

Alle richtig ausgefüllten Aktionskarten, die beim Infostand abgegeben werden, nehmen zusätzlich an einer Sonderverlosung teil, bei der ein hochwertiges Fahrrad zu gewinnen ist.

Medienvertreter sind am Infostand recht herzlich eingeladen.

Für Fragen ist um 11.00 Uhr Polizeirat Werner Bauer, Polizeipräsidium Mittelfranken, Sachgebiet Verkehr, anwesend.

Rainer Seebauer/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Mann stirbt nach polizeilicher Wohnungsdurchsuchung. Eine Cousine habe den Mann tot in dessen Wohnung aufgefunden, berichtete hessenschau.de. Nach der Durchsuchung am Freitagabend soll der Verdächtige über WhatsApp Fotos seiner Verletzungen verbreitet und Polizisten der Misshandlung beschuldigt haben. Bei den Ermittlungen ging es möglicherweise um Drogengeschäfte. Ein Anwalt der Familie habe Strafanzeige wegen Polizeigewalt gestellt. Hattersheim/Main - Ein 38-Jähriger aus Hattersheim am Main ist aus zunächst ungeklärten Umständen ums Leben gekommen, nachdem Polizisten wenige Stunden zuvor seine Wohnung durchsucht hatten. (Politik, 14.07.2019 - 12:46) weiterlesen...

Sicherheitspanne beim LKA: Akten mit Daten gestohlen. Die Anfang Mai gestohlenen Akten lassen Schlüsse auf die Arbeit des Beamten und die Art seiner Informationsbeschaffung zu. Dies geht aus einem Bericht des Innenministeriums an den zuständigen Landtagsausschuss hervor. Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius bestätigte den Fall, das Landeskriminalamt nahm zu dem Vorfall bislang nicht Stellung. Hannover - Bei einem Einbruch in das Auto eines Beamten des Landeskriminalamtes Niedersachsen sind Akten mit sensiblen Daten über Vertrauensleute der Polizei gestohlen worden. (Politik, 11.07.2019 - 15:20) weiterlesen...

Wohl kein Sicherheitsschaden - Panne beim LKA: Akten mit Daten über V-Leute gestohlen. Darin sind neben Geld und persönlichen Dingen auch Akten mit höchst sensiblen Informationen. Aus dem Auto eines niedersächsischen LKA-Beamten wird eine Tasche gestohlen. (Politik, 11.07.2019 - 13:10) weiterlesen...

Polizei im Großeinsatz - Kölner Moschee geräumt - Ditib spricht von Bombendrohung. Der Verband spricht von einer Bombendrohung. Drohmail gegen den größten Moscheekomplex in Deutschland: Die Polizei räumt in einem Großeinsatz die Zentralmoschee der Ditib in Köln. (Politik, 09.07.2019 - 15:13) weiterlesen...