Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Zwei Personen bei ...

11.08.2019 - 14:31:29

Polizeipräsidium Mittelfranken / Zwei Personen bei .... (1112) Zwei Personen bei Auseinandersetzung schwer verletzt - Polizei sucht Zeugen

Nürnberg - Am Sonntagmorgen (11.08.2019) erlitten zwei Männer nach einer Auseinandersetzung in der Nürnberger Innenstadt Schnitt- und Stichverletzungen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 05:30 Uhr erhielt die Einsatzzentrale der Polizei die Mitteilung, dass es im Bereich der Frauentormauer zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen sein soll. Mehrere Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte trafen vor Ort zwei erheblich alkoholisierte Männer an, die augenscheinlich Schnitt- bzw. Stichverletzung am Oberkörper aufwiesen. Der hinzugerufene Rettungsdienst übernahm die medizinische Behandlung und brachte die beiden Geschädigten (32, 35) zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Nach bisherigen Erkenntnissen soll es aus bislang unbekannter Ursache zu einer verbalen Auseinandersetzung gekommen sein in deren Verlauf die Geschädigten möglicherweise mit einem Schnitt- oder Stichwerkzeug attackiert und verletzt wurden. Eine Beschreibung der Täter liegt derzeit nicht vor. Die Geschädigten machten keine näheren Hinweise zum Tatablauf.

Die Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall und den noch flüchtigen Tätern geben können. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 0911 2112-6115.

Wolfgang Prehl

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de