Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Zeugen nach ...

16.01.2020 - 13:46:47

Polizeipräsidium Mittelfranken / Zeugen nach .... (76) Zeugen nach Verkehrsunfallflucht an der Stadtgrenze gesucht

Nürnberg - Am Dienstagnachmittag (14.01.2020) ereignete sich an der Stadtgrenze ein Verkehrsunfall, bei dem ein 48-jähriger Fußgänger verletzt wurde. Die Verkehrspolizei bittet um Zeugenhinweise und sucht nach dem Unfallverursacher.

Gegen 16:30 Uhr stand der spätere Geschädigte an der Fahrerseite eines Fahrzeuges, welches in der Höfener Straße, etwa auf Höhe der Hausnummer 87 in Richtung Rothenburger Straße stand. Ein vorbeifahrender roter Pritschenwagen mit silberner Ladefläche fuhr daran vorbei und streifte den 48-Jährigen. Dieser wurde gegen den stehenden Pkw geschleudert und nicht unerheblich verletzt. Auch am Pkw entstand Sachschaden.

Der Fahrer des Pritschenwagens fuhr anschließend weiter.

Die Verkehrspolizei Nürnberg war mit der Unfallaufnahme betraut. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem unfallverursachenden Fahrzeug oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911/6583-1530 zu melden.

Wolfgang Prehl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4493729 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de