Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Versuchtes Tötungsdelikt ...

28.06.2020 - 19:11:33

Polizeipräsidium Mittelfranken / Versuchtes Tötungsdelikt .... (863) Versuchtes Tötungsdelikt in der Innenstadt - Zeugen dringend gesucht

Nürnberg - Am Sonntagmorgen (28.06.2020) kam es in der Nürnberger Innenstadt zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen. Ein 53-jähriger Mann erlitt hierbei lebensgefährliche Verletzungen. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Gegen 05:20 Uhr verließ der Geschädigte eine Kneipe am Hallplatz (ca. Ecke Klaragasse) in Begleitung zweier weiterer Personen. Vor der Gaststätte geriet die Gruppe in Streit mit einer weiteren Gruppe, bestehend aus ebenfalls drei Personen.

Nach vorerst verbalen Streitigkeiten ging der gesuchte Mann brutal auf sein Opfer los. Er nahm Anlauf und trat dem 53-Jährigen mit Wucht ins Gesicht. Dieser fiel daraufhin mit dem Hinterkopf auf das Pflaster und zog sich lebensgefährliche Verletzungen zu.

Nach der Tat flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.

Das Opfer wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Mordkommission der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen versuchten Totschlags aufgenommen. Sie sucht dringend Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder sonst Angaben zu Tat oder Täter machen können.

Von dem Tatverdächtigen liegt lediglich eine vage Beschreibung vor: Ca. 20 - 25 Jahre, arabisches Aussehen.

Zeugen, die Angaben machen können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Janine Mendel

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4636554 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de