Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Versuchter ...

06.11.2019 - 13:11:30

Polizeipräsidium Mittelfranken / Versuchter .... (1566) Versuchter Wohnungseinbruch - Zeugenaufruf

Erlangen - Bereits am Sonntagabend (03.11.2019) versuchte ein unbekannter Täter in eine Wohnung in Erlangen einzubrechen. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Der Täter machte sich in der Zeit zwischen 19:00 Uhr und 19:30 Uhr an der Wohnungstür in dem Mehrparteienhaus in der Stubenlohstraße (zw. Luitpoldstraße und Feldstraße) zu schaffen. Letztlich gelang es dem Unbekannten nicht, in die Wohnung einzudringen, allerdings versursachte er einen entsprechenden Sachschaden an der Tür.

Die Erlanger Kriminalpolizei sucht nach Zeugen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 entgegen.

Michael Konrad/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de