Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Versuchter Raub in der ...

05.11.2019 - 12:51:41

Polizeipräsidium Mittelfranken / Versuchter Raub in der .... (1560) Versuchter Raub in der Nürnberger Südstadt - Kriminalpolizei sucht Zeugen

Nürnberg - Ein 22-jähriger Mann wurde am frühen Sonntagmorgen (03.11.2019) Opfer eines versuchten Raubes. Die Nürnberger Kriminalpolizei sucht nach Zeugen.

Gegen 05:00 Uhr stand der Geschädigte in der Pillenreuther Straße auf Höhe der Hausnummer 42 (kurz vor der Kreuzung zur Wölckernstraße) und wartete in einer Hofeinfahrt auf ein Taxi, als zwei unbekannte Personen auf ihn zukamen und ihn ansprachen. Nach einem kurzen Gespräch, packte einer der beiden Männer den 22-Jährigen von hinten und hielt ihn fest, während der andere von ihm das Handy und Bargeld forderte. Dem Opfer gelang es sich loszureißen und zu flüchten. Durch die Tat wurde der 22-Jährige glücklicherweise nicht verletzt.

Nur einer der Männer kann vage beschrieben werden: etwa 180 cm groß, kurze Haare, trug eine lange dunkle Jacke.

Zeugen, welche die Tat beobachtet haben oder Hinweise auf die Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112 3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Hetzner/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de