Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Versammlungsgeschehen am ...

01.05.2017 - 17:21:17

Polizeipräsidium Mittelfranken / Versammlungsgeschehen am .... (714) Versammlungsgeschehen am 1. Mai - Bilanz, Stand: 15:00 Uhr

Nürnberg/Fürth - Die heute (01.05.2017) stattgefundenen Aufzüge und Kundgebungen zum 01. Mai im Stadtgebiet von Nürnberg und Fürth (wie am 27.04.2017 mit Meldung 687 berichtet) verliefen aus polizeilicher Sicht insgesamt friedlich und weitgehend störungsfrei.

Heute startete um 10:30 Uhr der Aufzug des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) am Aufseßplatz in Nürnberg. Am Kornmarkt fand dann dessen Abschlusskundgebung mit anschließendem Maifest statt. Hieran nahmen laut Veranstalter ca. 7000 Personen teil.

Gegen 12:30 Uhr setzte sich der Aufzug der Initiative Neue Arbeiterinnenbewegung am Petra-Kelly-Platz über die Gostenhofer Hauptstraße, Plärrer, Ludwigstraße, Jakobsplatz, Dr.-Kurt-Schumacher-Straße, Färberstraße, Frauentorgraben, Celtistunnel, Pillenreuther Straße, Wölckernstraße, Landgrabenstraße, Gibitzenhofstraße, Steinbühler Tunnel, Kohlenhofstraße, Gartenstraße, Gostenhofer Hauptstraße, Knauerstraße, Schreyerstraße, Rothenburger Straße, Austraße, Kernstraße zur Adam-Klein-Straße in Bewegung.

In der Wölckernstraße, Ecke Pillenreuther Straße, fand gegen 13:30 Uhr eine Zwischenkundgebung statt. Gegen 14:45 Uhr endete der Aufzug. Ein Großteil der Demonstrationsteilnehmer besuchte anschließend das Straßenfest in der Müllnerstraße.

Insgesamt nahmen an dem Aufzug ca. 3000 Personen teil, davon ca. 250 aus dem linksautonomen Spektrum. Während des Aufzuges wurden am Frauentorgraben und in der Bahnhofstraße vereinzelt mit Farbe gefüllte Gegenstände geworfen. Dabei wurde die Fassade eines Hotels und das Gebäude der Bundespolizei beschädigt. Ein Farbwurf traf einen Polizeibeamten. Ferner wurden auf der Wegstrecke mehrere Rauchtöpfe und zwei Böller gezündet und eine Bierflasche gegen eine Eingangstür geworfen. In der Knauerstraße besprühten mehrere Personen eine Hausfassade. Personen kamen nach bisherigem Kenntnisstand nicht zu Schaden. Bei den Vorkontrollen wurde ein Mann wegen Beleidigung eines Polizeibeamten vorläufig festgenommen und nach Sachbearbeitung wieder entlassen.

An der bereits seit Jahren stattfindenden Maiausfahrt der Motorradfahrer (ca. 9000 Teilnehmer) kam es am Vormittag im Bereich der Münchener Straße lediglich zu geringen Behinderungen für den Straßenverkehr.

Die heutige Veranstaltung des DGB in Fürth besuchten ca. 250 Teilnehmer./Elke Schönwald

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!