Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Trickdiebstahl durch ...

10.01.2020 - 14:51:38

Polizeipräsidium Mittelfranken / Trickdiebstahl durch .... (40) Trickdiebstahl durch falschen Wasserwerker - Zeugen gesucht

Nürnberg - Zwei unbekannte Männer täuschten am Donnerstagvormittag (09.01.2020) eine Seniorin im Nürnberger Stadtteil Schoppershof und erbeuteten Bargeld. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Gegen 10:30 Uhr klingelte ein Mann bei einer 79-jährigen Frau in der Witzlebenstraße und gab sich als Mitarbeiter der Stadt Nürnberg aus. Er erklärte, dass es im Haus einen Wasserrohrbruch gegeben hätte und er nun das Wasser im Badezimmer überprüfen müsse. Während die Geschädigte mit dem Täter im Badezimmer war, schlich sich ein zweiter Mann in die Wohnung und entwendete Schmuck und Bargeld in Höhe von mehreren hundert Euro. Nachdem beide Männer die Wohnung verlassen hatten, fiel der Seniorin der Diebstahl auf und sie verständigte die Polizei.

Beschreibung des einen Unbekannten:

Ca. 180 cm, kräftige Statur, volles Gesicht, kurze Haare. Er trug eine blaue Arbeiterhose und einen grauen Pullover. Vermutlich osteuropäische Herkunft.

Die Kriminalpolizei in Nürnberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Janine Mendel/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4488641 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de