Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Tödlicher Verkehrsunfall ...

07.01.2020 - 19:11:29

Polizeipräsidium Mittelfranken / Tödlicher Verkehrsunfall .... (29) Tödlicher Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 - Viertes Unfallopfer verstorben

Roth - Wie mit den Meldungen 18 und 19 berichtet, ereignete sich am vergangenen Sonntagnachmittag (05.01.2020) ein tragischer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 im Landkreis Roth. Zwischenzeitlich ist auch ein viertes Unfallopfer verstorben.

Auf Höhe der Ortschaft Wernsbach war am Sonntag gegen 17:30 Uhr ein VW Transporter aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort frontal mit einem entgegenkommenden Renault zusammengestoßen. In Folge der Kollision war die 35-jährige Fahrerin des Renault noch an der Unfallstelle verstorben. Ihr 35-jähriger Beifahrer sowie drei Kinder (4, 9 und 12 Jahre alt), die sich ebenfalls in dem Renault befunden hatten, waren zunächst schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht worden.

Nachdem das 9-jährige Mädchen und der 12-jährige Junge zwischenzeitlich im Krankenhaus verstorben sind, erlag heute Nachmittag auch deren 4-jährige Schwester ihren schweren Verletzungen. Der Zustand des 35-jährigen Mannes ist zwar zwischenzeitlich stabil, muss jedoch weiterhin als kritisch eingestuft werden.

Die Ursache des Verkehrsunfalls ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Staatsanwaltschaft und Polizei werden hierbei von einem Sachverständigen unterstützt.

Michael Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4485929 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de