Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Schwerer Verkehrsunfall ...

02.01.2020 - 15:01:35

Polizeipräsidium Mittelfranken / Schwerer Verkehrsunfall .... (10) Schwerer Verkehrsunfall im Landkreis Fürth - Pkw überschlägt sich

Lkr. Fürth - Am Neujahrstag (01.01.2020) ereignete sich kurz nach Mitternacht zwischen Weinzierlein und Ammerndorf ein Verkehrsunfall, bei dem ein 56-jähriger Mann schwer verletzt wurde.

Der 56-Jährige befuhr gegen 00:30 Uhr die Staatsstraße 2245 von Weinzierlein in Richtung Ammerndorf. Aus bislang ungeklärter Ursache kam er alleinbeteiligt mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam in einem angrenzenden Feld zum Liegen.

Der Fahrer des Pkw zog sich durch den Unfall schwerste Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigen Erkenntnissen befindet er sich mittlerweile außer Lebensgefahr.

Die Verkehrspolizeiinspektion Fürth nahm den Unfall vor Ort auf.

Janine Mendel/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4482085 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de