Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Schwelbrand auf ...

05.11.2019 - 17:21:40

Polizeipräsidium Mittelfranken / Schwelbrand auf .... (1561) Schwelbrand auf Baustelle in der Nürnberger Innenstadt

Nürnberg - Am Montagabend (04.11.2019) ereignete sich ein Schwelbrand im Bereich einer Baustelle in der Nürnberger Innenstadt. Es entstand hoher Sachschaden.

Gegen 20:15 Uhr wurde dichter Rauch im Keller eines Kaufhauses für Sportartikel in der Nürnberger Innenstadt festgestellt, welcher bis in die Verkaufsräume drang. Die alarmierte Feuerwehr konnte den Brand löschen. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Maßnahmen vor Ort.

Nach den bisherigen Ermittlungen des Fachkommissariats der Nürnberger Kriminalpolizei waren Stahlbrennarbeiten einer benachbarten Baustelle ursächlich für den Schwelbrand. Es ergaben sich keine Hinweise, welche auf eine vorsätzliche Brandstiftung oder eine mangelhafte Durchführung der Bauarbeiten schließen lassen würden.

Durch den Brandrauch und die Löscharbeiten wurde Inventar des Sportgeschäfts in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hunderttausend Euro geschätzt.

Michael Petzold/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de