Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Raub eines ...

06.10.2019 - 13:06:44

Polizeipräsidium Mittelfranken / Raub eines .... (1378) Raub eines Mobiltelefons - Zeugen gesucht

Nürnberg - Am Freitagabend (04.10.2019) wurde ein Mann im Nürnberger Bezirk Hohe Marter überfallen und beraubt. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Gegen 21:45 Uhr befand sich der Geschädigte in der Alfonsstraße, als er von einem Unbekannten festgehalten und aufgefordert wurde, sein Geld herauszugeben. Beim Versuch die Polizei zu verständigen, entriss der Unbekannte dem Mann sein Handy und flüchtete auf einem Fahrrad. Das 21-jährige Opfer blieb unverletzt. Eine Beschreibung des Täters konnte nicht abgegeben werden.

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Hetzner

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de