Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Nicht genehmigte ...

02.08.2020 - 14:02:15

Polizeipräsidium Mittelfranken / Nicht genehmigte .... (1059) Nicht genehmigte Tuning-Treffen - Bilanz der Polizei

Nürnberg - Wie mit Meldung 1051 angekündigt, führte das Polizeipräsidium Mittelfranken unter Einsatzleitung der Nürnberger Verkehrspolizei erneut verstärkte Kontrollmaßnahmen im Zusammenhang mit nicht genehmigten Tuning-Treffen im Großraum Nürnberg durch. Am Samstagabend (01.08.2020) sammelten sich mehrere hundert Fahrzeuge in Fürth und später am Abend in Eckental.

Ab etwa 21:45 Uhr stellte die Nürnberger Verkehrspolizei ein erhöhtes Fahrzeugaufkommen - etwa 350 Fahrzeuge und ca. 500 Personen - auf einem Parkplatz eines Baumarktes in der Schwabacher Straße fest.

Als die Beamten feststellten, dass das Abstandsgebot bei weiterem Zulauf nicht mehr eingehalten werden kann, wurde die Zufahrt gesperrt und mit Lautsprecherdurchsagen die Teilnehmer zum Abfahren bewegt. Die Abfahrt war bis etwa 23.30 Uhr beendet. Die Maskenpflicht wurde weitestgehend eingehalten.

Gegen Mitternacht wurden dann noch auf einem Parkplatz eines Baumarktes in Eckental etwa 200 Pkw und ca. 400 Personen festgestellt. Bis 01.00 Uhr hatten sich auch hier die Teilnehmer wieder entfernt und, nachdem keine weiteren Treffen mehr gemeldet wurden, der Einsatz beendet.

Bei den jeweils vor Ort durchgeführten Kontrollmaßnahmen stellten die Beamten bei 5 Fahrzeugen derart bauliche Veränderungen fest, dass die Betriebserlaubnis erloschen war. Zwei dieser Fahrzeuge mussten sichergestellt werden.

Illegale Autorennen konnten nicht festgestellt werden. Das Polizeipräsidium Mittelfranken wird das Geschehen weiterhin im Blick behalten und führt weiterhin verstärkte Kontrollmaßnahmen durch. / Rainer Seebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4668151 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de