Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Nicht genehmigte ...

24.07.2020 - 13:12:31

Polizeipräsidium Mittelfranken / Nicht genehmigte .... (1001) Nicht genehmigte Tuning-Treffen - Appell der Polizei

Nürnberg - In den letzten Monaten kam es wiederholt zu nicht genehmigten Treffen der "Autoposer"- und Tuning-Szene im Nürnberger Großraum. Die Polizei wird weiterhin verstärkte Kontrollen durchführen.

Wie mehrfach berichtet, trafen sich in jüngster Vergangenheit mehrere Hundert Personen der "Autoposer"- und Tuningszene mit ihren Fahrzeugen überwiegend an Wochenenden im Nürnberger Großraum.

Das Polizeipräsidium Mittelfranken weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass es sich bei den Treffen um nicht genehmigte Veranstaltungen handelt. Zudem werden im Rahmen der Treffen die Infektionsschutzbestimmungen im Zusammenhang mit dem Einhalten des Mindestabstands oder des Tragens von Mund-Nasen-Masken nicht eingehalten. Weiterhin kommt es am Rande der Treffen immer wieder zu einer nicht unerheblichen Lärmbelästigung der Anwohner, als auch zu illegalen Autorennen.

Die Polizei wird das Geschehen weiter im Blick behalten und diesbezüglich verstärkte Kontrollmaßnahmen durchführen. Zudem appelliert das Polizeipräsidium Mittelfranken an die Angehörigen der "Autoposer"- und Tuningszene, oben beschriebene Treffen zu unterlassen.

Michael Petzold / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4661087 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de