Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Mutmaßliche ...

22.11.2019 - 14:36:33

Polizeipräsidium Mittelfranken / Mutmaßliche .... (1651) Mutmaßliche Messerstecherei vor Diskothek - Wichtige Zeugen gesucht

Nürnberg - Bereits am Samstag des zurückliegenden Wochenendes (16.11.2019) soll sich vor einer Nürnberger Diskothek eine Auseinandersetzung ereignet haben, an der laut Zeugenaussage ein Mann mit Messer beteiligt war. Zu diesem Vorfall sucht die Nürnberger Polizei nun wichtige Zeugen.

Um kurz nach 03:00 Uhr ging in der Einsatzzentrale der mittelfränkischen Polizei der Notruf eines Sicherheitsangestellten der Diskothek in der Zufuhrstraße ein. Vor dem Club sollte kurz zuvor eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen stattgefunden haben, an der auch ein Mann mit Messer beteiligt gewesen sein soll. Eintreffende Streifen der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte konnten daraufhin noch in der Nähe der Diskothek einen 44-jährigen Mann festnehmen. Er wies leichte Verletzungen auf und führte ein Messer mit Blutanhaftungen mit sich.

Derzeit ist für die Polizei unklar, wer außer dem Festgenommenen noch an der Auseinandersetzung beteiligt war. Die Ermittler bitten daher um Hinweise. Personen, die am vergangenen Samstag (16.11.2019) eine entsprechende Auseinandersetzung in der Zufuhrstraße wahrgenommen haben oder hierdurch verletzt wurden, werden gebeten, sich umgehend mit der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte in Verbindung zu setzen. Die Rufnummer lautet 0911 2112-6115.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4447613 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de