Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Mann zeigte sich in ...

24.06.2020 - 14:26:38

Polizeipräsidium Mittelfranken / Mann zeigte sich in .... (837) Mann zeigte sich in schamverletzender Weise - Zeugen gesucht

Erlangen - Gestern Nachmittag (23.06.2020) trat ein bislang unbekannter Mann in schamverletzender Weise auf dem Gelände des Klinikum am Europakanal auf. Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise zu diesem Vorfall.

Der Mann soll sich gegen 15:00 Uhr auf dem Klinikgelände östlich des dortigen Gebäudes B aufgehalten und dort onaniert haben.

Personenbeschreibung: Ca. 35 Jahre alt, ca. 175 cm groß, schlank, bekleidet mit einem blauen T-Shirt

Zeugen, die Hinweise zur Identität des Mannes geben können oder den Vorfall ebenfalls beobachtet haben, können sich unter der Rufnummer 0911 2112-3333 bei der Polizei melden.

Michael Konrad /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4633148 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de