Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / LKW kippte im ...

15.03.2019 - 17:01:28

Polizeipräsidium Mittelfranken / LKW kippte im .... (355) LKW kippte im Kreisverkehr um - Bergung mit Kran erforderlich

Nürnberg - Heute Mittag (15.03.2019) ereignete sich im Nürnberger Stadtteil Maiach ein Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw in einem Kreisverkehr umkippte. Nun wird die Bergung des Fahrzeugs mit einem Kran notwendig.

Ein mit Holzmüll beladenes Lkw-Gespann war gegen 12:10 Uhr von der Vorjurastraße kommend in den Kreisverkehr zur Wiener Straße eingefahren. Dort geriet die Zugmaschine des Gespanns aus noch ungeklärter Ursache aus dem Gleichgewicht, kippte und kam auf der rechten Fahrzeugseite zum Liegen. Der 46-jährige Fahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen, konnte jedoch unter Mithilfe von Unfallzeugen aus seinem Führerhaus klettern. Der Rettungsdienst brachte den Mann zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus.

Beamte der Verkehrspolizei Nürnberg übernahmen die polizeiliche Unfallaufnahme. Derzeit läuft die Bergung des Lkw. Es wird erwartet, dass ein Kran gegen 15:15 Uhr an der Unfallstelle eintrifft und den Lkw anschließend aufrichtet. Der dortige Kreisverkehr ist bis zur Räumung der Fahrbahn für Lkw, die von der Vorjurastraße in die Wiener Straße einbiegen möchten, nicht passierbar.

Michael Konrad

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Weitere Meldungen

Polizei bittet um Hinweise - 18-Jährige auf Usedom getötet. Nun hoffen sie, dem Täter auch mit Hilfe von Hinweisen aus der Bevölkerung auf die Spur zu kommen. Nach dem Tod einer jungen Frau auf Usedom gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. (Politik, 21.03.2019 - 08:14) weiterlesen...

Polizist schießt auf Mann - Ein Verletzter in Dortmund. Dabei sei dieser verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher in Dortmund. In Lebensgefahr schwebe der Mann nicht. Zur Identität konnte die Polizei zunächst nichts sagen. Auch warum der Beamte auf den Mann schoss, war zunächst unklar. Zuvor hatte ein «Bild»-Reporter bei Twitter über den Vorfall berichtet. Dortmund - Ein Polizist hat in Dortmund auf einen Mann geschossen. (Politik, 20.03.2019 - 00:44) weiterlesen...

Der Tag nach den Schüssen - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Dafür spreche unter anderem ein im Fluchtwagen gefundener Brief, teilte die Polizei am Dienstag mit. Andere Motive würden aber nicht ausgeschlossen. Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht hat die Polizei Hinweise auf ein terroristisches Motiv. (Politik, 19.03.2019 - 12:00) weiterlesen...

Terrorakt oder Beziehungstat? - Polizei in Utrecht hat Hinweise auf Terrormotiv. Der 37 Jahre alte Gökmen T. war am Montagabend nach stundenlanger Fahndung festgenommen worden. Utrecht - Einen Tag nach den tödlichen Schüssen in Utrecht sieht die Polizei keine direkten Beziehungen zwischen dem Verdächtigen und den Opfern. (Politik, 19.03.2019 - 11:58) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Polizei sucht nach Motiv für Schüsse von Utrecht War es ein Terroranschlag oder ein gezielter Angriff auf bestimmte Personen? Am Tag nach den Schüssen von Utrecht geht die Suche nach dem Motiv weiter. (Politik, 19.03.2019 - 10:51) weiterlesen...

Drei Tote in Straßenbahn - Alle Verdächtigen weiter in Haft? Polizei widerspricht Utrecht - Einen Tag nach den Schüssen in einer Straßenbahn in Utrecht haben der Bürgermeister der Stadt und die Polizei widersprüchliche Angaben zur angeblichen Freilassung von zwei Verdächtigen gemacht. (Politik, 19.03.2019 - 10:20) weiterlesen...