Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Ladendieb festgenommen ...

25.11.2019 - 14:51:42

Polizeipräsidium Mittelfranken / Ladendieb festgenommen .... (1663) Ladendieb festgenommen - umfangreiches mutmaßliches Diebesgut sichergestellt

Nürnberg - Am Samstagnachmittag (23.11.) nahmen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte einen renitenten Ladendieb fest. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurde umfangreiches mutmaßliches Diebesgut sichergestellt.

Gegen 14:00 Uhr hielten zwei Mitarbeiter des Kaufhauses in der Königstraße einen 39-jährigen Mann an, da sie den Verdacht hatten, dass dieser zuvor Waren aus dem Kaufhaus entwendet hatte. Auf Ansprache reagierte der 39-Jährige sofort aggressiv und versuchte zu flüchten. Als die Mitarbeiter den Tatverdächtigen daraufhin festhielten, schlug er einem der beiden Mitarbeiter ins Gesicht. Dieser erlitt dadurch leichte Verletzungen.

Der 39-Jährige konnte bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten ein Messer sowie in dessen Pkw noch weiteres mutmaßliches Diebesgut.

Während der Sachbearbeitung ergaben sich weitere Hinweise, dass der Tatverdächtige für mehrere Diebstähle im selben Kaufhaus verantwortlich sein könnte. Eine richterliche angeordnete Wohnungsdurchsuchung führte schließlich zum Auffinden von mehreren Gegenständen, die ebenfalls aus vorangegangen Ladendiebstählen stammen dürften. Der Wert des mutmaßlichen Diebesgutes wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Die Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Beschuldigten ein. Derzeit prüft die Ermittlungsgruppe, ob es sich bei den sichergestellten Waren um Diebesgut handelt. Die Ermittlungen dauern noch an.

Wolfgang Prehl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de