Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Kellereinbrüche in ...

24.05.2017 - 14:01:43

Polizeipräsidium Mittelfranken / Kellereinbrüche in .... (851) Kellereinbrüche in Langwasser - Tatverdächtiger ermittelt

Nürnberg - Im Oktober 2016 kam es in einem Mehrfamilienhaus in Nürnberg-Langwasser zu mehreren Kellereinbrüchen. Ein Tatverdächtiger konnte nun ermittelt werden.

Im Zeitraum zwischen 27. und 28.10.2016 drang ein zunächst Unbekannter in der Glogauer Straße in knapp ein Dutzend Kellerabteile gewaltsam ein. Der Täter entwendete unter anderem einen Pkw-Reifensatz, Scheinwerfer sowie Haushaltsgeräte. Der Entwendungsschaden liegt insgesamt bei über 1.600,- Euro. Der verursachte Sachschaden wird mit ca. 200,- Euro beziffert.

Im Rahmen der damals durch den Kriminaldauerdienst durchgeführten Spurensicherung konnte nun aufgrund einer DNS-Spur ein 28-jähriger Tatverdächtiger vom Fachkommissariat der Kripo Nürnberg ermittelt werden. Er befindet sich wegen Eigentumsdelikten bereits in Haft und machte keine Angaben zur Sache.

Das Fachkommissariat prüft derzeit, ob er noch für andere Fälle in Frage kommt.

Thomas Scheuring/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle Telefon: 0911/2112-1030 Fax: 0911/2112-1025 http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

@ presseportal.de

Amazon wird sich schwarzärgern, aber …

… wir schenken Ihnen den Report „Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader“ heute trotzdem kostenfrei. Normalerweise kostet der Report im Onlinehandel 39,99 Euro.

Sie können sich den genialen Report heute jedoch absolut kostenfrei sichern. Wir senden Ihnen den Report vollkommen KOSTENFREI zu.

Jetzt HIER klicken und dank richtigen Timing reich an der Börse werden!