Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Junge Frau auf ...

15.08.2019 - 17:01:34

Polizeipräsidium Mittelfranken / Junge Frau auf .... (1144) Junge Frau auf Rolltreppe sexuell belästigt - Zeugen gesucht

Nürnberg - Am Vormittag des 12.08.2019 belästigte ein bislang unbekannter Täter eine junge Frau in der Nürnberger Innenstadt. Die Kriminalpolizei Nürnberg bittet um Zeugenhinweise.

Die junge Frau stieg kurz vor 10:00 Uhr aus der U-Bahn an der Haltestelle "Lorenzkirche" aus und fuhr mit der Rolltreppe ins Zwischengeschoß an der Karolinenstraße. Auf dieser Rolltreppe berührte sie ein unbekannter Mann, der hinter ihr stand, in unsittlicher Weise. Die junge Frau ging schnellen Schrittes weiter nach oben und benutzte die nächste Rolltreppe zur Karolinenstraße. Auch hier stand der Mann plötzlich hinter ihr und berührte sie erneut. Außerdem sprach er sie an. Die Geschädigte flüchtete von der Rolltreppe in ein nahegelegenes Anwesen. Ob sie der Mann verfolgte, weiß sie nicht, da sie sich nicht mehr umdrehte.

Beschreibung des Täters:

Ca. 55 - 60 Jahre alt, ca. 185 cm groß, Halbglatze mit kurzen Haaren, unordentliches Gesamterscheinungsbild. Bekleidet mit einem rot-weiß-karierten Hemd und blauer Jeans. Er soll fehlerfrei deutsch gesprochen haben.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de