Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Jugendliche nach ...

23.06.2020 - 14:56:43

Polizeipräsidium Mittelfranken / Jugendliche nach .... (833) Jugendliche nach versuchtem Automatenaufbruch festgenommen

Nürnberg - Gestern Mittag (22.06.2020) nahmen Polizeibeamte der Inspektion Nürnberg-Ost zwei Jugendliche im Nürnberger Nordosten fest. Die beiden Tatverdächtigen waren zuvor dabei beobachtet worden, wie sie versucht hatten, einen Automaten aufzubrechen.

Ein Zeuge hatte die zwei Jugendlichen gegen 12:45 Uhr in der Bessemerstraße bemerkt. Dort versuchten die beiden augenscheinlich einen Zigarettenautomaten mittels Fußtritten zu knacken. Per Notruf verständigte der Zeuge daraufhin die Polizei.

Im Rahmen der Fahndung konnte eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost kurz darauf zwei 16-jährige Jugendliche in der Kieslingstraße antreffen. Da der Zeuge von den beiden mutmaßlichen Automatenaufbrechern während ihrer Tat ein Foto gemacht hatte, gelang den Beamten die eindeutige Identifizierung der Tatverdächtigen. Sie wurden vorläufig festgenommen. Auf die beiden 16-Jährigen kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Diebstahl zu.

Michael Konrad / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4632041 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de