Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Jugendliche Ladendiebe ...

06.10.2019 - 13:21:21

Polizeipräsidium Mittelfranken / Jugendliche Ladendiebe .... (1381) Jugendliche Ladendiebe schlugen zu und flüchteten - Zeugenaufruf

Nürnberg - Zwei unbekannte Ladendiebe fielen am gestrigen Samstagabend (05.10.2019) in einem Kaufhaus im Nürnberger Stadtteil Eberhardshof unangenehm auf. Nachdem sie gestohlen hatten, griff einer der mutmaßlichen Täter den Ladendetektiv an und verletzte ihn.

Kurz vor 20 Uhr fielen dem Ladendetektiv eines Kaufhauses im Admira-Center in der Fürther Straße zwei Jugendliche auf, welche Elektronikgeräte im Wert von etwa 70 Euro einpackten. Anschließend bezahlten sie lediglich einen Snack und passierten den Kassenbereich, ohne die eingepackte Ware zu bezahlen.

Der Ladendetektiv sprach die Jugendlichen an und versuchte sie festzuhalten. Einer der Jugendlichen riss sich los und schlug unvermittelt mit zwei Fäusten dem Ladendetektiv ins Gesicht. Der andere flüchtete daraufhin ebenfalls. Beide Tatverdächtigen flüchteten in Richtung Maximilianstraße.

Sie werden wie folgt beschrieben:

Täter 1: männlich, ca. 14-17 Jahre alt, ca. 165cm groß und 60kg schwer, dunkle Hautfarbe, kurze Haare, ohne Brille, ohne Bart, trug schwarzen Parka mit Pelzkragen, rotes T-Shirt, schwarze Sportschuhe und blaue Jeans.

Täter 2: männlich, ca. 14-17 Jahre alt, etwa 170cm groß, südländisches Aussehen, kurze Haare, ohne Brille, trug einen weißen Pullover, tarnfarbene (Camouflagemuster) Hose, weiße Cap und schwarze Schuhe. Der Täter führte zudem eine schwarze Umhängetasche mit sich.

Wer sachdienliche Hinweise zu den unbekannten Tätern geben kann, wird gebeten, sich telefonisch unter 0911 / 2112 - 3333 zu melden.

Michael Hetzner

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de