Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Hochwertige Spirituosen ...

21.11.2019 - 16:06:23

Polizeipräsidium Mittelfranken / Hochwertige Spirituosen .... (1642) Hochwertige Spirituosen aus Lkw geraubt - Zeugenaufruf

Feuchtwangen - Unbekannte Täter raubten in der Nacht zu Donnerstag (20.11./21.11.2019) hochwertige Spirituosen von der Ladefläche eines Sattelzuges in Wörnitz (Lkrs. Ansbach). Die Kriminalpolizei Ansbach sucht nach Zeugen.

Gegen 01:45 Uhr brachte ein Lkw-Fahrer seine Ruhezeit am Autohof Wörnitz ein, als er durch Geräusche wach wurde. Hierbei stellte der Fahrer fest, dass sich Unbekannte am Auflieger seines Sattelzuges zu schaffen machten. Als er die Personen zur Rede stellen wollte, drückte einer der Täter die Fahrertür von außen zu, so dass er nicht aus dem Führerhaus aussteigen konnte. Anschließend flüchtete der Unbekannte.

Kurz darauf stellte der Fahrer des osteuropäischen Sattelzuges fest, dass von der Ladefläche des Aufliegers sechs Paletten mit hochwertigen Spirituosen (Champagner, Wein und Wodka) entwendet wurden. Der Wert der Spirituosen wird auf etwa 80.000 EUR beziffert.

Ein weiterer Zeuge konnte beobachten, wie bereits gegen 01:10 Uhr zwei Männer an dem Auflieger hantierten. Sie sollen womöglich eine Glatze gehabt haben. Eine weitere Personenbeschreibung liegt nicht vor.

Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken sicherte die Spuren am Tatort. Das zuständige Fachkommissariat der Kriminalpolizei Ansbach für Raubdelikte hat die Ermittlungen in dem Fall übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Michael Hetzner/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4446408 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de