Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Fürther Polizei ...

02.12.2019 - 13:41:35

Polizeipräsidium Mittelfranken / Fürther Polizei .... (1698) Fürther Polizei ermittelt mutmaßliche Fahrraddiebe

Fürth - Der Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Fürth gelang es, eine Vielzahl an Fahrraddiebstählen in Fürth aufzuklären. Ein 33-jähriger Tatverdächtiger befindet sich derzeit in Haft.

Im Zeitraum Oktober / November 2019 stellten die Beamten eine deutliche Häufung von Fahrraddiebstählen im Stadtgebiet Fürth fest. Ein Schwerpunkt lag hier augenscheinlich in der Südstadt.

Die weitere Sachbearbeitung übernahm die Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Fürth. Im Zuge dieser Ermittlungen ergaben sich Hinweise, dass die entwendeten Fahrräder teilweise über ein Online-Anzeigenportal zum Kauf angeboten wurden.

Auch die Ermittler interessierten sich für eines der angebotenen Fahrräder. So konnte schließlich eine 24-jährige Frau, die als Verkäuferin auftrat, ermittelt und festgenommen werden. Insgesamt konnten bei anschließenden Ermittlungen annähernd 20 angezeigte Fahrraddiebstähle mutmaßlich aufgeklärt werden. Ein 33-jähriger Mann geriet hierbei ebenfalls in den Fokus der Ermittlungsbeamten. Dem Pärchen wird vorgeworfen, die Fahrräder zuerst entwendet und anschließend weiterverkauft zu haben.

Der Wert der gestohlenen Fahrräder beträgt mehrere tausend Euro.

Der 33-Jährige befindet sich derzeit wegen anderer Delikte in Haft. Die Ermittler prüfen noch weitere Fahrraddiebstähle, für die das Pärchen ebenfalls verantwortlich sein könnte.

Wolfgang Prehl / mc

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4456041 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de