Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Erinnerung - Herrmann ...

07.11.2019 - 10:26:37

Polizeipräsidium Mittelfranken / Erinnerung - Herrmann .... (1568) Erinnerung - Herrmann stellt neues Kriminallabor des Polizeipräsidiums Mittelfranken vor (07.11.2019 PM 359a/2019)

Mittelfranken - Mit High-Tech auf Verbrecherjagd: Bayerns Innenminister Joachim Herrmann stellt neues Kriminallabor des Polizeipräsidiums Mittelfranken in Nürnberg vor - Einblicke in modernste Kriminaltechnik - Erinnerung an die Einladung

Das Innenministerium erinnert an folgenden Termin:

Die Kriminaltechnik hat sich rasant fortentwickelt. Waren Ermittler vor einem halben Jahrhundert noch mit Lupe und Rußpulver auf Spurensuche, gibt es heutzutage hochtechnisierte Spurensicherungsverfahren bis hin zur DNA-Analyse. Selbst Jahrzehnte zurückliegende Kapitalverbrechen können mit der heutigen Kriminaltechnik geklärt werden.

Auf ein Kriminallabor auf neuestem Stand kann im Zuge der umfangreichen Baumaßnahmen künftig auch das Polizeipräsidium Mittelfranken setzen. Bayerns Innenminister Joachim Herrmann wird am

Freitag, den 8. November 2019, um 13.30 Uhr, im Polizeipräsidium Mittelfranken, Jakobsplatz 5, Nürnberg,

gemeinsam mit dem mittelfränkischen Polizeipräsidenten Roman Fertinger und Experten der Kriminalpolizei das neue Kriminallabor vorstellen. Allein in die hochmoderne Ausstattung wurden rund 900.000 Euro investiert.

Medienvertreter sind herzlich eingeladen. Sie haben die Möglichkeit, das Kriminallabor und die technischen Einrichtungen vor der ersten Inbetriebnahme exklusiv zu besichtigen. Die Kriminalexperten stehen Ihnen für Fragen und Erklärungen zur Verfügung. Um Spurenverunreinigungen zu vermeiden, ist ein Zutritt der Presse beim laufenden Betrieb nicht mehr möglich.

Pressesprecher: Oliver Platzer

Telefon: (089) 2192 -2108

Telefax: (089) 2192 -12721

E-Mail: presse@stmi.bayern.de

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de