Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

trading-house Börsenakademie

Gemeinsam erfolgreich

MARKETSX
Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Brandstiftung scheint ...

14.08.2019 - 11:31:40

Polizeipräsidium Mittelfranken / Brandstiftung scheint .... (1133) Brandstiftung scheint geklärt - Tatverdächtiger festgenommen

Nürnberg - Zwei Brandstiftungen in einem Lokal im Nürnberger Stadtteil Schnepfenreuth scheinen geklärt. Das Fachkommissariat der Kripo Nürnberg ermittelte vor kurzem einen Tatverdächtigen und nahm ihn gestern vorläufig fest.

Wie mit Meldungen 601 vom 03.05.2019 und 1048 vom 29.07.2019 berichtet, brach in dem Lokal in der Staffelsteiner Straße jeweils zur Nachtzeit Feuer aus. Die intensiv geführten Ermittlungen des Fachkommissariats ergaben in beiden Fällen schon bald Hinweise auf Brandstiftung. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, der entstandene Sachschaden ist verhältnismäßig gering.

In enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth führten die polizeilichen Ermittlungen nun auf die Spur eines 32-jährigen Mannes. Er konnte gestern (13.08.2019) festgenommen werden.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird er heute einem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Nürnberg zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Gegen ihn wird wegen des Verdachts der besonders schweren Brandstiftung ermittelt.

Bert Rauenbusch/n

OTS: Polizeipräsidium Mittelfranken newsroom: http://www.presseportal.de/blaulicht/nr/6013 newsroom via RSS: http://www.presseportal.de/rss/dienststelle_6013.rss2

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

@ presseportal.de