Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mittelfranken / Betrunkener in ...

31.07.2020 - 13:22:22

Polizeipräsidium Mittelfranken / Betrunkener in .... (1053) Betrunkener in Gewahrsam genommen - Ein Polizeibeamter verletzt

Nürnberg - Gestern (30.07.2020) nahmen Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-West einen betrunkenen Mann im Stadtteil Gostenhof in Gewahrsam. Der 44-Jährige hatte zuvor in einem Café für Ärger gesorgt.

Der 44-jährige Tatverdächtige war gegen 23:00 Uhr in einem Café in der Bauerngasse in Erscheinung getreten. Zunächst pöbelte der Betrunkene wiederholt andere Gäste an. Als er anschließend den Wirt beschimpfte und ihm sogar mit der Faust drohte, wurde die Polizei hinzugezogen.

Auch gegenüber der Streife verhielt sich der Tatverdächtige aggressiv. Nachdem er sich absolut uneinsichtig verhielt und die beiden Beamten fortwährend lautstark beleidigte, nahmen ihn die Polizisten schließlich in Gewahrsam. Aufgrund seiner Aggressivität legte ihm die Streife Handfesseln an. Der 44-Jährige wehrte sich hiergegen allerdings derart massiv, dass er von den Beamten zu Boden gebracht werden musste. Ein 36-jähriger Polizeibeamter erlitt bei der Festnahme leichte Verletzungen an Schienbein und Ellbogen.

Der 44-Jährige, der eine Alkoholisierung von fast zwei Promille aufwies, musste den Rest der Nacht im Polizeigewahrsam verbringen. Ihn erwartet außerdem ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken Präsidialbüro - Pressestelle Richard-Wagner-Platz 1 D-90443 Nürnberg E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten: Montag bis Donnerstag 07:00 bis 17:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag 07:00 bis 15:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag 11:00 bis 14:00 Uhr Telefon: +49 (0)911 2112 1030 Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten: Telefon: +49 (0)911 2112 1553 Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet: http://ots.de/P4TQ8h

Weiteres Material: http://presseportal.de/blaulicht/pm/6013/4667003 Polizeipräsidium Mittelfranken

@ presseportal.de