Ihr Broker

  • DAX 0,70
  • EUR/USD 0,50
  • GOLD 0,30

Nur Spreads

Keine Kommission

Jetzt registrieren

CFDs sind komplexe Instrumente und umfassen aufgrund der Hebelfinanzierung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren.

Polizei, Kriminalität

Polizeipräsidium Mannheim / ...

03.12.2019 - 14:11:28

Polizeipräsidium Mannheim / .... Edingen-Neckarhausen/Rhein-Neckar-Kreis: 51-jähriger Mann in Wohnung mit Messer bedroht und beraubt - Polizei sucht Zeugen

Edingen-Neckarhausen/Rhein-Neckar-Kreis - Opfer eines Raubüberfalls wurde am Montagmorgen gegen 9.30 Uhr ein 51-jähriger Mann in einem Mehrfamilienhaus in der Fichtenstraße. Unter dem Vorwand Mitarbeiter eines Paketzustellers zu sein, verschafften sich drei männliche Täter Zutritt in ein Büro im Untergeschoss. Der alleine anwesende 51-jährige Mann wurde von einem Täter mit einem Messer bedroht und gezwungen einen Tresor zu öffnen. Die Täter entwendeten daraus Bargeld und Schmuck in bislang noch unbekanntem Wert. Anschließend fesselten sie ihr Opfer und flüchteten anschließend in unbekannter Richtung.

Das Opfer konnte sich erst nach einiger Zeit später selbst befreien und über Notruf die Polizei verständigen.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

1. ca. 185 - 190 cm groß, athletische Figur, osteuropäische Sprache, bekleidet mit dunkelblauem Pullover, dunkelblauer Hose und hellbraunen Schuhsohlen. Er trug eine grobgestrickte Sturmmaske und blaue Einweghandschuhe.

2. ca. 185 - 190 cm groß, schlank, sprach akzentfreies Deutsch. Er war bekleidet mit einer dunkelblauen Jacke mit einem Aufdruck an beiden Ärmeln, dunkler Hose und dunkle Schuhe. Auch er trug bei der Tatausführung eine grobgestrickte Sturmmaske und blaue Einweghandschuhe.

Von dem dritten Tatbeteiligten liegt keine Beschreibung vor.

Die weiteren Ermittlungen hat das Fachdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg übernommen.

Zeugen, die im fraglichen Zeitraum verdächtige Personen oder ein verdächtiges Fahrzeug bemerkt haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0621/174-4444 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit Dieter Klumpp Telefon: 0621 174-1105 E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de http://www.polizei-bw.de/

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/14915/4457357 Polizeipräsidium Mannheim

@ presseportal.de